Suche nach Funktion

04/01/2009 - 20:06 von Arnulf Sopp | Report spam
Hallo!

Was ein Klassenspiegel für Schulnoten ist, setze ich als bekannt
voraus. Die meisten werden auch wissen, dass in der gymnasialen
Oberstufe mit Punkten von 0-15 statt mit Noten von 6-1 bewertet wird.

Meine Arbeitsmappe zur Schulklassenverwaltung enthàlt pro Klassenblatt
bereits einen Klassenspiegel für die schriftlichen und die
Zeugnisnoten. Er nennt die Anzahl von vergebenen Noten, was für
diesen Zweck übersichtlicher ist als das Punktesystem. Hierzu rechnet
in einem verborgenen Bereich ungefàhr ein halber Quadratmeter
Blattflàche für jede Zelle den Punktwert in eine Note um.

Nun möchte ich auch für alle anderen Leistungsarten (mündlich,
Referate usw.) einen Klassenspiegel realisieren, aber nicht wieder so
irre viel Code dafür schreiben. Dies ist eine Lösung:

=ZÄHLENWENNS(I$7:I$41;"<10";I$7:I$41;">6")

Dabei ist I eine Spalte für eine Bewertung pro Schüler, die Schüler
verteilen sich auf die Zeilen 7-41. Die Formel zàhlt, wie oft in der
Spalte ein Punktwert zwischen 7 (>6) und 9 (<10) vorkommt, das sind
die Noten 3-, 3 glatt und 3+.

So weit, so gut und schmerzlos. Um die Arbeitsmappe an Kollegen
weitergeben zu können, die alle noch mit àlteren Excel-Versionen
arbeiten, wollte ich die Datei als XLS abspeichern, nicht als XLSX,
wie es Excel 2007 gerne haben möchte. Dabei wird gewarnt, dass in der
Zielversion die Funktion verlorengeht und eine Fehlermeldung erfolgen
wird.

Wer kann die gewünschte Funktion mit einer Formel erschlagen, die auch
von àlteren Excel-Versionen verstanden wird?

Schon mal danke im voraus!

Arnulf
 

Lesen sie die antworten

#1 Claus Busch
04/01/2009 - 21:08 | Warnen spam
Hallo Arnulf,

Am Sun, 4 Jan 2009 20:06:39 +0100 schrieb Arnulf Sopp:

=ZÄHLENWENNS(I$7:I$41;"<10";I$7:I$41;">6")

Dabei ist I eine Spalte für eine Bewertung pro Schüler, die Schüler
verteilen sich auf die Zeilen 7-41. Die Formel zàhlt, wie oft in der
Spalte ein Punktwert zwischen 7 (>6) und 9 (<10) vorkommt, das sind
die Noten 3-, 3 glatt und 3+.
Wer kann die gewünschte Funktion mit einer Formel erschlagen, die auch
von àlteren Excel-Versionen verstanden wird?



probiers mal so:
=ZÄHLENWENN($I$7:$I$41;">6")-ZÄHLENWENN($I$7:$I$41;">10")
oder so:
=SUMMENPRODUKT(($I$7:$I$41>6)*($I$7:$I$41<10))


Mit freundlichen Grüssen
Claus Busch
Win XP Prof SP3 / Vista Ultimate SP1
Office 2003 SP3 / 2007 Ultimate SP1

Ähnliche fragen