Suche stromsparenden OPAMP in SOT23-5

04/09/2007 - 15:56 von Martin Wiesner | Report spam
Hallo zusammen,

ich habe vor einiger Zeit schon mal nach einem OpAmp (single supply, 3V,
SOT23-5 gefragt). In den ersten Mustern verbaut habe ich den LMC7101,
weil in Kollege grad bei Bürklin bestellte und dies der einzige OpAmp im
SOT23-5 bei Bürklin war. Die Schaltung (Piezo-Bewegungssensor)
funktioniert 1a, jedoch ist mir der LMC7101 mit 0,5mA Stromaufnahme
etwas zu "durstig", da die Anwendung batteriebetrieben ist. Genau
genommen ist es ungefàhr das 10fache dessen, was der ebenfalls in der
Schaltung befindliche Tiny13 verbraucht.

Für weitere Versuche hinsichtlich Stromsparmaßnahmen habe ich mir den
TS941 (ebenfalls im SOT23-5) bei Mertens/Würselen bestellt, den ich bei
Digikey über die Filterfunktionen gefunden habe. Bei diesem ist leider
gegenüber dem LMC7101 V+ und V- vertauscht. Das endgültige Layout steht
aber noch nicht, von daher nicht so tragisch.

Meine Fragen:
- hat jemand einen Tip für einen àhnlich (lt. Datenblatt 1,2µA)
stromsparenden OpAmp? Die Lage von V+ und V- wàre egal, jedoch sollten
die beiden Eingànge und der Ausgang pinkompatibel zum LMC7101 sein.
Vielleicht gibt es für stromsparende, nicht anspruchsvolle Anwendungen
wie meine ja einen Standardtyp.
- falls nicht ganz so stromsparend, wàren geringe Beschaffungskosten
auch ein Argument - für den TS941 bezahle ich derzeit Eur 1,45/10 Stück
bzw Eur 1,12/100 Stück.

Was mich fast noch mehr interessiert, sind Tips, wie ihr generell bei
solchen Suchen vorgeht. Die Digikey-Suche (das wàre vermutlich Joergs
Tip) ist für mich nicht so praktikabel, denn dann muss ich für jeden
gefundenen Typ extra einzeln bei unserem lokalen Distributor
Verfügbarkeit und Preis nachfragen - da legt der sicher auch irgendwann
genervt auf. Und wenn ich bei den Herstellern suche, finde ich mit
Sicherheit eine Menge schwer beschaffbarer, unüblicher Typen. Und
schlußendlich will ich auch nicht für jedes Teil die Allgemeinheit
belàstigen. Bestellung bei Farnell, RS, Digikey o.à. lohnt sich bei den
wenigen exotischen Teilen für mich auch kaum (hohe Versandkosten usw).


TIA,

Martin
 

Lesen sie die antworten

#1 Joerg
04/09/2007 - 19:31 | Warnen spam
Hallo Martin,


ich habe vor einiger Zeit schon mal nach einem OpAmp (single supply, 3V,
SOT23-5 gefragt). In den ersten Mustern verbaut habe ich den LMC7101,
weil in Kollege grad bei Bürklin bestellte und dies der einzige OpAmp im
SOT23-5 bei Bürklin war. Die Schaltung (Piezo-Bewegungssensor)
funktioniert 1a, jedoch ist mir der LMC7101 mit 0,5mA Stromaufnahme
etwas zu "durstig", da die Anwendung batteriebetrieben ist. Genau
genommen ist es ungefàhr das 10fache dessen, was der ebenfalls in der
Schaltung befindliche Tiny13 verbraucht.

Für weitere Versuche hinsichtlich Stromsparmaßnahmen habe ich mir den
TS941 (ebenfalls im SOT23-5) bei Mertens/Würselen bestellt, den ich bei
Digikey über die Filterfunktionen gefunden habe. Bei diesem ist leider
gegenüber dem LMC7101 V+ und V- vertauscht. Das endgültige Layout steht
aber noch nicht, von daher nicht so tragisch.

Meine Fragen:
- hat jemand einen Tip für einen àhnlich (lt. Datenblatt 1,2µA)




Ein paar uA mehr, aber ein Industriestandard ist der LPV321 aus dieser
Serie:

http://focus.ti.com/lit/ds/symlink/lpv324.pdf


stromsparenden OpAmp? Die Lage von V+ und V- wàre egal, jedoch sollten
die beiden Eingànge und der Ausgang pinkompatibel zum LMC7101 sein.




Den kenne ich nicht, muesstest Du kurz nachsehen. Ich wuerde mich aber
an das gaengige Pinout halten, nicht das eines einzelnen Herstellers.


Vielleicht gibt es für stromsparende, nicht anspruchsvolle Anwendungen
wie meine ja einen Standardtyp.
- falls nicht ganz so stromsparend, wàren geringe Beschaffungskosten
auch ein Argument - für den TS941 bezahle ich derzeit Eur 1,45/10 Stück
bzw Eur 1,12/100 Stück.




Autsch! Das schmerzt im Budget. LPV321 und dergleichen liegen bei uns um
die 30c in Stueckzahlen.


Was mich fast noch mehr interessiert, sind Tips, wie ihr generell bei
solchen Suchen vorgeht. Die Digikey-Suche (das wàre vermutlich Joergs
Tip) ist für mich nicht so praktikabel, denn dann muss ich für jeden
gefundenen Typ extra einzeln bei unserem lokalen Distributor
Verfügbarkeit und Preis nachfragen - da legt der sicher auch irgendwann
genervt auf. ...




Beim Disti noch per Telefon nachfragen muessen? Das ist ja
vorsintflutlich. Suche Dir einen, der eine gescheite Web Site hat. Arrow
ist z.B. ganz gut.


... Und wenn ich bei den Herstellern suche, finde ich mit
Sicherheit eine Menge schwer beschaffbarer, unüblicher Typen. Und
schlußendlich will ich auch nicht für jedes Teil die Allgemeinheit
belàstigen. Bestellung bei Farnell, RS, Digikey o.à. lohnt sich bei den
wenigen exotischen Teilen für mich auch kaum (hohe Versandkosten usw).




Man kann auch bei vielen Firmen direkt bestellen. Kleine Distis in EU
sind oft nicht so gut sortiert wie Digikey oder Mouser, bzw. haben nicht
viel in Sachen moderner SMT Bauteile.

Gruesse, Joerg

http://www.analogconsultants.com

Ähnliche fragen