Suche Syncro-Tool (Server - ext. Datensicherung)

30/03/2013 - 12:02 von ArnoSandhack | Report spam
Hallo,

bisher habe ich meine Daten immer hàndisch doppelt gehalten (im Finder
vom Server auf ext. HDDs kopiert). Das wird mir inzwischen zuviel
Aufwand. Welche Werkzeuge gibt es für / unter Mac OS für die Aufgaben:

- regelmàßig den Server (3 ZFS-Volume [3TB, 3 TB, 5TB]) abfragen, ob
sich gegenüber den Backup-HDDs etwas geànder hat. Falls was auf dem
Server dazugekommen ist dieses auch auf die Backup-HDDs kopieren.

- Wenn auf dem Server was gelöscht wurde das auch im Backup löschen.

- Das Ganze oben getrennt für 3 Volumes (Server), wobei derzeit nur ein
Volume größengleich mit der Backup-HDD ist (3 TB), die beiden anderen
Volumes des Servers (3 TB, 5 TB) sind auf jeweils 2-5 Backup-HDDs
verteilt. Ggf. erschwerend kommt hinzu, das nur pro einem Servervolume
die HDDs aus der Bank geholt werden.

Gibt es sowas? Achja, das gabnze muß mit HFS-Spielereien (Etiketten,
verstecke Resourcen-Dateien) zurechtkommen.

Seit ... nutze ich:
1960: Diese Erde. 1963: Fahrràder.
1985: Apple Computer. 1999: Das Internet
2012: Newsgroups..
 

Lesen sie die antworten

#1 Thomas Kaiser
30/03/2013 - 12:12 | Warnen spam
Arno schrieb in <news:1l0jnph.15cp0ev1s23j83N%
- regelmàßig den Server (3 ZFS-Volume [3TB, 3 TB, 5TB]) abfragen, ob
sich gegenüber den Backup-HDDs etwas geànder hat. Falls was auf dem
Server dazugekommen ist dieses auch auf die Backup-HDDs kopieren.



Dafür gibt's 'zig Lösungen. Aber was Du bislang machst und in Zukunft
machen willst, hat nix mit Backup zu tun. Backup bedeutet in jedem Fall
auch Versionierung der Daten auf dem Backup-Medium, damit ein Rückgriff
auf ggf. defekte oder unabsichtlich geànderte Daten màglich ist.

- Wenn auf dem Server was gelöscht wurde das auch im Backup löschen.



Und damit ist Dein ganzes "Backup" vollends witzlos, wenn Du es
automatisiert laufen lassen willst. Datenverlust auf dem Server,
nàchstes Pseudo-Backup làuft an und alles ist auch auf dem "Backup"-
Medium futsch. Gratuliere.

- Das Ganze oben getrennt für 3 Volumes (Server), wobei derzeit nur
ein Volume größengleich mit der Backup-HDD ist (3 TB), die beiden
anderen Volumes des Servers (3 TB, 5 TB) sind auf jeweils 2-5
Backup-HDDs verteilt. Ggf. erschwerend kommt hinzu, das nur pro einem
Servervolume die HDDs aus der Bank geholt werden.



"Aus der Bank geholt" wie in "aus dem Tresor, der an separatem Standort
steht, geholt"? Das würde (semi-)professionellen Einsatz suggerieren und
zumindest eine gewisse Sensibilisierung für den Wert der Daten, die da
gesichert werden sollen. Und stünde dann in krassem Gegensatz zum
angedachten Dilletantismus bei der Umsetzung einer Backup-Strategie.

Gruss,

Thomas

Ähnliche fragen