Suche WLAN-Router mit guter Reichweite

08/04/2015 - 09:29 von Andreas Bockelmann | Report spam
Hallo liebe Zielgruppe,

vorweg: Für mich selbst würde ich immer wieder einen Asus RT-AC66U (ich
habe den Vorgànger im Einsatz) wàhlen, aber ganz so dicke brauche ich es
jetzt nicht.

Was kann ich nehmen, wenn ich einen Tomato-OpenWRT-kompatiblen Router suche?
Anforderungen:
1) 2.4Ghz reicht (der o.g. Asus wàre also Overkill)
2) sehr gute Funkleistung, stabil, gute Reichweite im gebàude
3) Kein DSL-Modem
4) Fallback auf USB-UMTS-Stick (nice to have) bei Ausfall des WANs
5) WAN-Port sollte per DHCP seien Daten beziehen können

Störungen zu anderen Netzen, Funkdiensten können wir ausschließen. Von
daher darf er auch mehr Power auf den Antennen haben als allgemein üblich.

Was nehme ich außer dem o.g. Asus, wenn ich kein 5Ghz-Band benötige?

(Der Router soll im Ausland eingesetzt werden)

Mit freundlichen Grüßen
Andreas Bockelmann
F/V +49-3221-1143516
 

Lesen sie die antworten

#1 Ralph Aichinger
08/04/2015 - 09:44 | Warnen spam
Andreas Bockelmann wrote:
Was kann ich nehmen, wenn ich einen Tomato-OpenWRT-kompatiblen Router suche?
Anforderungen:
1) 2.4Ghz reicht (der o.g. Asus wàre also Overkill)
2) sehr gute Funkleistung, stabil, gute Reichweite im gebàude
3) Kein DSL-Modem
4) Fallback auf USB-UMTS-Stick (nice to have) bei Ausfall des WANs
5) WAN-Port sollte per DHCP seien Daten beziehen können

Störungen zu anderen Netzen, Funkdiensten können wir ausschließen. Von
daher darf er auch mehr Power auf den Antennen haben als allgemein üblich.



AFAIK gibt es keinen Router der mehr Power hat, und wenn, dann würde ich
mir das nicht antun wollen, den üblichen Sendeendstufen würde ich das
nicht lange zumuten wollen.

Was nehme ich außer dem o.g. Asus, wenn ich kein 5Ghz-Band benötige?



Ich bin in der letzten Zeit ein großer Freund der billigen TP-Link-
Produkte geworden. Ich hab einen TP-Link-AP mit 3 Antennen, und der hat
ein gewaltiges Signal, ich kann neben meinem Einfamilienhaus auch noch
den ganzen Garten damit abdecken. Ursprünglich wollte ich einen zweiten
AP als "Füllsender" verwenden, bis ich draufgekommen bin daß einer dicke
reicht.

Für deine Anwendung vielleicht sowas:

http://thewirecutter.com/reviews/be...ap-router/

(TP-Link WDR-3600)

Die TP-Link Hardware wird im allgemeinen gut von OpenWRT unterstützt,
aber besser vorher im Detail nachsehen, ob man wirklich eine unterstützte
Version bekommt.

/ralph

Ähnliche fragen