Sudden Motion Sensor

12/11/2007 - 13:47 von Ingo Thies | Report spam
Hi,

was genau macht der SMS eigentlich? Ok, laut Wikipedia ist es ein
dreiachsiger Beschleunigungssensor, der plötzliche Bewegungen
registriert, und daraufhin ein Signal an die Festplattensteuerung
schickt, die deren Köpfe parkt.

Allerdings schweigt sich WP darüber aus, ob der SMS den anfànglichen
Wegfall von Beschleunigung beim Fallenlassen als Sturz interpretiert
(wir erinnern uns: Im freien Fall ist man schwerelos), oder ob auch ein
unvermittelter harter Schlag auf diese Weise noch überstanden werden kann.

Der Unterschied ist klar: Beim Fall, etwa von der Tischkante oder beim
Stolpern, falls das laufende ibook/Powerbook/MacBook getragen wurde,
bleiben einige Zehntelsekunden, um die Plattenköpfe zu parken, was mehr
als genug sein dürfte. Bei einem Aufprall hingegen dürfte sich diese
Zeit auf Millisekunden reduzieren. Bei 4 m/s (Fall aus 80 cm Höhe) und
einem "Bremsweg" von 1 mm (GehàusedeformatioN) wàren das nach meiner
Rechnung 1/2000 Sekunde. Durch Nachgeben der Aufhàngungen im Innern
könnte die Bremsdauer evtl. noch auf einige 1/1000 verlàngert werden,
aber können in so kurzer Zeit wirklich die Plattenköpfe gesichert werden?

Gruß,
Ingo
 

Lesen sie die antworten

#1 Stephan Eisenbeiss
12/11/2007 - 15:47 | Warnen spam
On 12 Nov., 13:47, Ingo Thies wrote:
Hi,

was genau macht der SMS eigentlich? Ok, laut Wikipedia ist es ein
dreiachsiger Beschleunigungssensor, der plötzliche Bewegungen
registriert, und daraufhin ein Signal an die Festplattensteuerung
schickt, die deren Köpfe parkt.



Hallo Ingo, vielleicht hilft Dir das weiter: http://www.kernelthread.com/software/ams2hid/

Mit dem AMS-Tracker kann man sich die Messwerte des SMS ausgeben
lassen und auch als Eingabe-Device benutzen.

Grüße
Stephan

Ähnliche fragen