Summenprodukt, Excel 2003, Prüfungsauswertung

14/11/2009 - 22:58 von Andreas Volkert | Report spam
Hallo liebe Newsgroup-Freunde,

darf ich euch wieder mal um Hilfe bei meinem Problem bitten:

Ich habe eine Prüfungsauswertung erstellt, bei der ich spaltenweise die
Noten der Prüfungsteilnehmer eingetragen (und die Bereiche auch benannt)
habe.

In der Spalte Fach1N habe ich also verschiedene Noten mit jeweils 1
Dezimalstelle (also z.B. 1,5 / 3,6 etc.)

in einer Auswertungstabelle sollen jetzt alle 1er, 2er, 3er, 4er usw. für
das Fach ausgegeben werden.

Meine Schwierigkeit liegt jetzt darin, alle Noten, die in die 1er-Kategorie
fallen (also <1,5 ist) zu zàhlen, alles was in die 2er-Kategorie fàllt (also

=1,5 und <2,5) ist usw. usw.



Ich hatte schon mal vor einigen Jahren diese Auswertung gemacht, bei der das
Summenprodukt aus der Note und einer Eintragung "" in der Wiederholer-Spalte
gebildet wurde.


Für die Note 1
=WENN(ISTFEHLER(SUMMENPRODUKT(--(Fach1N<1,5);--(Daten!Wiederholer="")));"";SUMMENPRODUKT(--(Fach1N<1,5);--(Daten!Wiederholer="")))

Die weiteren Noten hatte ich damals als Summenprodukt der beiden
Notengrenzen und dem Wiederholerkriterium erstellt - sh. Beispiel
=WENN(ISTFEHLER(SUMMENPRODUKT((Fach1N>=1,5)*(Fach1N<2,5)));"";SUMMENPRODUKT(--((Fach1N>=1,5)*(Fach1N<2,5));--(Wiederholer="")))

Die Auswertung funktioniert seitdem einwandfrei.

Jetzt aber benötige ich das ganze ohne die Wiederholer-Spalte, also nur
bezogen auf das jeweilige Fach.

Kann mir hier bitte jemand auf den entscheidenden Gedankensprung helfen, wie
ich die Formel abwandeln muss, dass die "Wiederholer"-Spalte (weil nicht
mehr vorhanden) unberücksichtigt bleibt und aus der Funktion entfernt werden
kann?

Vielen Dank im Voraus

Andi Volkert
 

Lesen sie die antworten

#1 Andreas Volkert
14/11/2009 - 23:14 | Warnen spam
Nachtrag:

ich denke, ich habe mittlerweile die Formel (Teil) für die Ermittlung der
Noten 2 - 5 gefunden


[...]>
Meine Schwierigkeit liegt jetzt darin, alle Noten, die in die
1er-Kategorie fallen (also <1,5 ist) zu zàhlen, alles was in die
2er-Kategorie fàllt (also
>=1,5 und <2,5) ist usw. usw.

Die weiteren Noten hatte ich damals als Summenprodukt der beiden
Notengrenzen und dem Wiederholerkriterium erstellt - sh. Beispiel
=WENN(ISTFEHLER(SUMMENPRODUKT((Fach1N>=1,5)*(Fach1N<2,5)));"";SUMMENPRODUKT(--((Fach1N>=1,5)*(Fach1N<2,5));--(Wiederholer="")))


[...]>

WENN(ISTFEHLER(SUMMENPRODUKT((Fach1N>=1,5)*(Fach1N<2,5)));"";SUMMENPRODUKT((Fach1N>=1,5)*(Fach1N<2,5)))

sollte klappen (zumindest für die Noten 2 bis 5).

Leider schaffe ich es nicht, die beiden einseitig offenen Bereiche (Note 1
für Noten <1,5 und Note 6 für Noten >=5,5) auszuwerten - zumindest nicht mit
der Summenprodukt-Funktion. Sollte ich hier sinnvollerweise einfach nur
Zàhlenwenn zum Einsatz bringen?

Vielen Dank im Voraus


Andi Volkert

Ähnliche fragen