Support für VMS V7.3-2

23/12/2008 - 13:24 von Ferry Bolhar | Report spam
Hi,

wir betreiben drei AlphaServer DS25 mit VMS V7.3-2.
Ursprünglich hàtten die Rechner nàchstes Jahr abgebaut werden
sollen; jetzt steht fest, dass sie noch bis mindestens 2014
benötigt werden.

Ich wurde als Betriebsverantwortlicher aufgefordert, eine
Stellungnahme hinsichtlich der zu erwartenden Aufwànde für
eine Sicherstellung des Betriebs bis zu diesem Zeitpunkt
abzugeben. Damit stellen sich für mich einige Fragen:

- Ist VMS V7.3-2 überhaupt noch supported? Falls ja, wie
lange wird es noch supported sein?

- Detto für HP TCP/IP Services (UCX) V5.4, HP Decnet-Plus
V7.3-2 und DECnet/SNA Printer Emulator V1.5?

- Macht es Sinn, ein Upgrade auf VMS V8 überhaupt in Erwàgung
zu ziehen? Falls ja, warum? Falls nein, warum nicht?

Hat jemand vielleicht Erfahrung mit einer solchen Situation?

Und weiß vielleicht jemand auch, wie es mit Digital UNIX
V5.1B aussieht (sorry, off-topic, aber ich kenne keine
deutschsprachige NG dafür)?

Danke für eure Antworten, liebe Grüße und frohe Weihnachten
aus Wien,

Ferry

Ing Ferry Bolhar
Magistrat der Stadt Wien - MA 14
A-1010 Wien
E-Mail: ferdinand.bolhar-nordenkampf@wien.gv.at
 

Lesen sie die antworten

#1 Volker Halle
23/12/2008 - 15:09 | Warnen spam
Ferry,

OpenVMS V7.3-2 ist offiziell nur noch mit Prior Version Support, d.h.
einem speziellen PVS-Vertrag bei HP, supported, jedoch mindestens bis
2012. Dieses gilt auch fuer die OpenVMS CORE Products (u.a. TCPIP und
DECnet-Plus).

http://h71000.www7.hp.com/openvms/o...chart.html

Fuer die SNA Produkte kenne ich keine derartige Information. Derzeit
aktuell ist SNA PrE V1.6

Ein Upgrade auf eine supportete Version (derzeit V8.3) ist denkbar,
wenn man eine supportete Umgebung haben will oder muss. Der Aufwand
dafuer kann schwanken zwischen wenigen Tagen bis zu ??? Die
durchgefuehrten Upgrades der Vergangenheit helfen einem manchmal, den
Aufwand und das Risiko abzuschaetzen.

Wenn man 'keine neuen Sachen' mit den Systemen mehr machen will, kann
man den Zustand auch einfrieren. Allerdings koennen dann evtl.
Probleme auftreten, wenn man spaeter gezwungen ist, z.B. Hardware zu
tauschen, Plattenerweiterungen, neuer Storage etc. Allerdings ist man
mit V7.3-2 auf einem guten Stand mit OpenVMS. Obwohl am 31-DEC-2006
das Ende vom Standard Support fuer V7.3-2 war, gibt es immernoch
Patches fuer diese Version ! Das hat damit zu tun, dass diese Version
noch bei so vielen Kunden im Einsatz ist.

Viele Weihnachtsgruesse nach Wien,

Volker.

Ähnliche fragen