Forums Neueste Beiträge
 

SUSE 10.1 vncserver-Problem

24/09/2007 - 23:17 von Hans Zimmer | Report spam
Hallo alle

Habe ein Problem mit Fernbedienung.
SUSE 10.1 standardmàßig installiert,
über YAST Dienste - Firewall :'SSH, Verwaltung via externen Rechner
(remote)' sowie Ports 5900.. freigeschaltet.

Im Installationsmanual (reference-en.pdf) steht noch unter
'Configuring smpppd', dass man in /etc/smppd.conf
open-inet-socket auf 'yes' stellen soll.
Das habe ich gemacht und vorsichtshalber noch dazu
hostrange = ip-min ip-max sowie
password =
eingetragen.
Wenn ich jetzt 'Arbeitsflàche freigeben, Persönliche Einladung' bediene
und von einem Windows-Rechner im Netz über VNC die angegebene IP
anwàhle, kommt die Meldung
'Unable to connect to host: Connection timed out (10060)'

Ebenso, wenn ich auf dem Linux-Rechner vncserver starte und vom
Windows-Rechner die IP-Nummer mit der angegebenen Terminalnummer eingebe.

Auf dem Linux-Rechner funktioniert jedoch

vncviewer localhost:i

Der umgekehrte Weg 'Verbindung zu Fremdrechner (Krdc)' funktioniert,
allerdings vergehen vom Aufruf bis zur Rückmeldung
'VNC Rechnereinstellung' einige Minuten, zwischen Windows-Rechnern
funktioiert das in Sekundenbruchteilen.

SSH funktioniert einwandfrei

Vielen Dank für jeden Rat

H.Zimmer
 

Lesen sie die antworten

#1 Holger Petersen
25/09/2007 - 07:57 | Warnen spam
Hans Zimmer writes:

Hallo alle



Hallo Hans!

Habe ein Problem mit Fernbedienung.



WAS willst Du genau?
Einem User auf dem Linux-System 'auf die Finger schauen'
um ihm zu 'helfen'? Nur dann sind "vnc" o.à. sinnvoll, IMHO.

Den Linux-Rechner administrieren?
Dann reicht eigentlich 'putty' mit einem ssh-Zugang...

über YAST Dienste - Firewall :'SSH, Verwaltung via externen Rechner
(remote)' sowie Ports 5900.. freigeschaltet.



Was geht, wenn die Firewall ausgeschaltet ist?
Warum hast Du die ueberhaupt eingeschaltet?

Ich würde das 'kdem' freigeben und mich über einen X-server
von Windows her einloggen.

Gruss, Holger

Ähnliche fragen