SuSE 10.3 - was hat man sich dabei gedacht?

05/10/2007 - 17:20 von gruna | Report spam
Hallo,

also man ist es gewöhnt, dass bei neueren MS Versionen manches Hardware
nicht mehr geht.
Bei SuSE oder OpenSuSE ist es nun auch soweit.

SuSE 10.2 hat die Sata Platte von meinem Toshiba Tecra S3 (Intel Chipsatz)
wunderbar erkannt und die Installation gestartet.
OpenSuSE 10.3 erkennt die Platte nicht mehr und ich habe gerade alle
mögliche Treiber durchrpobiert (manueller Setup) - erfolgslos :-(

MfG
Gruna
new
 

Lesen sie die antworten

#1 gruna
05/10/2007 - 17:46 | Warnen spam
gruna wrote:

Hallo,

also man ist es gewöhnt, dass bei neueren MS Versionen manches Hardware
nicht mehr geht.
Bei SuSE oder OpenSuSE ist es nun auch soweit.

SuSE 10.2 hat die Sata Platte von meinem Toshiba Tecra S3 (Intel Chipsatz)
wunderbar erkannt und die Installation gestartet.
OpenSuSE 10.3 erkennt die Platte nicht mehr und ich habe gerade alle
mögliche Treiber durchrpobiert (manueller Setup) - erfolgslos :-(

MfG
Gruna



Als ich jetzt die Installation im Safemodus gestartet habe, hat Setup zwar
die Festplatte erkannt, kann diese aber nicht partitionieren:
"Die Partitionierung auf Festplatte kann entweder nicht vom
Partitionierungswerkzeug parted gelesen werden oder wird von diesem
Werkzeug nicht unterstützt"

(Zu Errinerung - OpenSuSE 10.2 hatte keine Probleme)

new

Ähnliche fragen