Suse 10.3 - wlan geht nicht automatisch "up"

24/02/2008 - 12:04 von Patrick P | Report spam
Hallo
Habe einen USB-Stick von Asus mit rt73 - Chipsatz. Nach Installation
des Treibers von SerialMonkey wird der Stick der Schnittstelle "wlan0"
zugeordnet. Danach habe ich in Yast die Schnittstelle konfiguriert
(dhcp, Verschlüsselung usw.). Das Problem ist nun, dass die
Schnittstelle beim Systemstart (trotz entsprechender Eingabe in Yast)
nicht automatisch hochgefahren wird. Stattdessen muss ich jedesmal

"ifconfig wlan0 up"

eingeben. Nach diesem Aufruf kann die Verbindung problemlos mit
"rcnetwork start" gestartet werden (d.h. die
Konfigurationseinstellungen von Yast werden ansonsten vollumfànglich
erkannt).

Làsst sich der Aufruf "ifconfig wlan0 up" nicht irgendwie
automatisieren? Ich sehe 2. Möglichkeiten:

1. Config-file manuell anpassen: Gibt es irgendwo ein
Konfigurationseinstellung (z.b. unter /etc/sysconfig) welche manuell
angepasst werden könnte und den automatischen Start von wlan0
erzwingt?

2. Automatisches Startskript: Ist es möglich, ein Skript zu erstellen
(mit dem Aufruf "ifconfig wlan0 up" darin) und dieses beim Systemstart
automatisch ausführen zu lassen (und zwar als root)?

Bin natürlich auch offen für andere Lösungen. Knetworkmanager geht
übrigens auch nicht, da die Schnittstelle auch hier nicht automatisch
vorhanden ist.

Mfg. P.
 

Lesen sie die antworten

#1 Olaf Meltzer
24/02/2008 - 12:43 | Warnen spam
* Patrick P schrieb:

Làsst sich der Aufruf "ifconfig wlan0 up" nicht irgendwie
automatisieren? Ich sehe 2. Möglichkeiten:

1. Config-file manuell anpassen: Gibt es irgendwo ein
Konfigurationseinstellung (z.b. unter /etc/sysconfig) welche manuell
angepasst werden könnte und den automatischen Start von wlan0
erzwingt?

2. Automatisches Startskript: Ist es möglich, ein Skript zu
erstellen (mit dem Aufruf "ifconfig wlan0 up" darin) und dieses beim
Systemstart automatisch ausführen zu lassen (und zwar als root)?



Vielleicht am Ende einer der Startskripte von X (~/.xinitrc).

Ich habe mir dafür ein Icon auf dem Desktop gesetzt, das via Skript
die verschlüsselte Verbindung zu einem bestimmten Router aufbaut. Da
es als root ausgeführt wird, ist dazu das root-Paßwort erforderlich,
was in diesem Fall von mir auch so gewünscht ist.

Glückwunsch übrigens dazu, daß Deine eigentliche Konfiguration so
glatt geklappt hat. Ich hatte neulich lànger damit zu "kàmpfen".

Gruß -- Olaf Meltzer

Ähnliche fragen