SuSE 11.1 schaltet nicht richtig Lokalzeit ein

27/02/2009 - 07:25 von Karl-Heinz Aschenbach | Report spam
Hallo Leute!

In SuSE 11.1 befindet sich höchstwahrscheinlich
ein Bug bezüglich der Zeiteinstellung:
Ich stelle im BIOS die Rechnerzeit auf Lokalzeit
Berlin ein. Dies habe ich ich auch im System
getan. An der Konsole steht nach dem Befehl
"date" immer "CET." Nach dem Starten ist -
auch an der Konsole - die Zeit immer um 1
Stunde vor gestellt. An der Konsole kommt,
wie gesagt, immer "CET." Benutze ich den
Provider Freenet, stellt der SMTP-Server
die Zeit nach ca. 1/4 Stunde ganz exakt ein.
Benutze ich NGI, funktioniert das auch
nicht. (Das soll keine Reklame für Freenet
sein!). Die Zeit wird nach dem Starten
auch im BIOS immer um 1 h vor gestellt.
Fahre ich den Rechner herunter, sehe ich im BIOS,
dass die Systemzeit tatsàchlich eine Stunde
vor gestellt worden ist.
Wie kann man da vorgehen? Kann man versuchen,
von sourceforge.net eine frühere Version
des Quellcodes einzucompilieren? Ich kann
(bisher) nur compilieren, wenn ich die
Schritte verwenden kann - ./configure,
make, make install.
Vielen Dank für eine Auskunft im voraus!

mit vielen Grüßen
Karl-Heinz Aschenbach
 

Lesen sie die antworten

#1 Karl-Heinz Aschenbach
27/02/2009 - 07:41 | Warnen spam
Karl-Heinz Aschenbach wrote:

Hallo Leute!

In SuSE 11.1 befindet sich höchstwahrscheinlich
ein Bug bezüglich der Zeiteinstellung:
Ich stelle im BIOS die Rechnerzeit auf Lokalzeit
Berlin ein. Dies habe ich ich auch im System
getan. An der Konsole steht nach dem Befehl
"date" immer "CET." Nach dem Starten ist -
auch an der Konsole - die Zeit immer um 1
Stunde vor gestellt. An der Konsole kommt,
wie gesagt, immer "CET." Benutze ich den
Provider Freenet, stellt der SMTP-Server
die Zeit nach ca. 1/4 Stunde ganz exakt ein.



Ich stelle den NTP-Clienten mit Yast auf
de.pool.ntp.org ein. So ist das richtig.
Entschuldigung.

Mit Gruß
Karl-Heinz

Ähnliche fragen