Suse 11.2 und gnome

27/01/2011 - 11:12 von Dieter Britz | Report spam
Mir gefàllt nicht kde4 das ich per default in meinem neuen Suse 11.2 habe,
also habe ich mal gnome beim einloggen gewàhlt. Nicht schlecht, aber ich
habe ein Problem damit. Was bei kde4 "console" heisst, heisst hier, soweit
ich sehen kann, X11, und das wird ein winziges Fenster mit mikroskopischer
Schrift. Ich fand heraus, wie ich das Fenster grösser ziehen kann, aber die
Schrift blieb mikroskopisch. Ich sehe keine Möglichkeit, den font selbst
zu wàhlen, und ausserdem keine Möglichkeit, nach einer solchen Wahl (uA)
die Änderungen permanent zu machen.
Kann man das, und wenn ja, wie?
Dieter Britz (dieterhansbritz<at>gmail.com)
 

Lesen sie die antworten

#1 Karsten Roch
27/01/2011 - 11:37 | Warnen spam
On 27.01.2011 11:12, Dieter Britz wrote:
Mir gefàllt nicht kde4 das ich per default in meinem neuen Suse 11.2 habe,
also habe ich mal gnome beim einloggen gewàhlt. Nicht schlecht, aber ich
habe ein Problem damit. Was bei kde4 "console" heisst, heisst hier, soweit
ich sehen kann, X11, und das wird ein winziges Fenster mit mikroskopischer
Schrift. Ich fand heraus, wie ich das Fenster grösser ziehen kann, aber die
Schrift blieb mikroskopisch. Ich sehe keine Möglichkeit, den font selbst
zu wàhlen, und ausserdem keine Möglichkeit, nach einer solchen Wahl (uA)
die Änderungen permanent zu machen.
Kann man das, und wenn ja, wie?




1. Gnome bringt meines Wissens ebenfalls eine Console mit sich, müsste
unter gnome-console zu finden sein.

2. Du kannst die KDE console auch unter Gnome verwenden. Sollte unter
Ausführen - console zu finden sein.

Mit dem "kleinen Fenster" ist vermutlich ein xterm gemeint?

Regards
Karsten

Ähnliche fragen