SuSE 11.3 Hilfe KDE 4.5.1, Geräteteüberwachung funktioniert nicht richtig.

29/09/2010 - 23:59 von Heinz Dittmar | Report spam
Hallo Liste,
zuerst ein paar Daten:
KDE: Plattform-Version 4.5.1 (KDE 4.5.1) "release 3"
uname -a
Linux hedi-2.home0.nil 2.6.34.7-0.3-desktop #1 SMP PREEMPT 2010-09-20 15:27:38
+0200 x86_64 x86_64 x86_64 GNU/Linux
1.) Wenn ich ein Stick am USB anschliesse, kann ich ihn mit Dolphin öffnen.
Was nicht funktioniert, ich kann ihn nicht wieder aushàngen, weder in
Dolphin noch in der Geràteüberwachung. In der Geràteüberwachung steht die
Meldung, dass mindestens noch eine Anwendung auf eine Datei zugreift.
2.) Neu gebrannte Daten-CD werden nicht als Daten-CD erkannt in der Geràte-
Überwachung. Ich habe dann nur k3b zur Auswahl.
Manche àltere CD werden als Daten-CD erkannt, dann kann ich z.B Dolphin
auswàhlen. Aber beim Auswerfen mit der Geràteüberwachung habe ich den
selben effect wie unter 1.)
Woran muss ich schrauben, dass das wieder fernünftig funktioniert. ???
Viele Grüße,
Heinz Dittmar

Um die Liste abzubestellen, schicken Sie eine Mail an:
opensuse-de+unsubscribe@opensuse.org
Um eine Liste aller verfuegbaren Kommandos zu bekommen, schicken
Sie eine Mail an: opensuse-de+help@opensuse.org
 

Lesen sie die antworten

#1 Werner Franke
30/09/2010 - 08:39 | Warnen spam
Hi Heinz,

Am 29.09.2010 23:59, schrieb Heinz Dittmar:
Hallo Liste,
zuerst ein paar Daten:
KDE: Plattform-Version 4.5.1 (KDE 4.5.1) "release 3"
uname -a
Linux hedi-2.home0.nil 2.6.34.7-0.3-desktop #1 SMP PREEMPT 2010-09-20 15:27:38
+0200 x86_64 x86_64 x86_64 GNU/Linux
1.) Wenn ich ein Stick am USB anschliesse, kann ich ihn mit Dolphin öffnen.
Was nicht funktioniert, ich kann ihn nicht wieder aushàngen, weder in
Dolphin noch in der Geràteüberwachung. In der Geràteüberwachung steht die
Meldung, dass mindestens noch eine Anwendung auf eine Datei zugreift.



1) So was hatte ich auch gerade. Bei mir war es was von Gnome.
Wahrscheinlich weil ich probehalber mal Gnome nenutzt hatte.

Rufe gconf-editor auf und gehe zu
apps -> nautilus -> preferences
und schau mal ob dort ein Wert media_automount_open (oder so àhnlich)
aktiviert ist.
Er sollte NICHT aktiviert sein, weil sonst Gnome und KDE gegeneinander
arbeiten.

2) Wenn's das nicht war kann man mit 'lsof' nachsehen welche Datei oder
Prozess da noch stört:

[!48] mount | grep /dev/s
/dev/sda1 on / type ext3 (rw)
/dev/sda3 on /local type ext3 (rw)
tmpfs on /dev/shm type tmpfs (rw)
/dev/sdb1 on /media/8GB-STICK type vfat .. <<=
[!51] lsof | grep STICK
tcsh 19356 caxwf cwd DIR 8,17 4096 1 /media/8GB-STICK

In dem Fall war ich mit einem xterm mit 'cd /media/8GB-STICK' auf dem
directory.

3) Wenn der dolphin noch beschàftigt ist Thumbnails von Bildern auf dem
USB Geràt zu erzeugen, weil die Vorschau eingeschaltet ist, ist wàhrend
dieser Zeit auch das Geràt noch belegt. Bei dem Befehl unter 2) sollte
dann ein 'kio' Modul auftauchen.
In diesem Fall sollte das aber nach genügend langer Zeit automatisch
verschwinden.

Hoffe es hilft.

Gruss Werner
Um die Liste abzubestellen, schicken Sie eine Mail an:
opensuse-de+
Um eine Liste aller verfuegbaren Kommandos zu bekommen, schicken
Sie eine Mail an: opensuse-de+

Ähnliche fragen