SuSE, KDE und die Schriften (ein ewiges Drama?)

26/02/2008 - 16:57 von Jens Pfahl | Report spam
Hallo,
SuSE kommt wieder einmal mit seinen Schriften nicht klar.
Ich benutze SuSE 10.3 mit KDE 3.8.9 (von SuSE).
Folgendes Problem tritt bei mir mit den Schriften auf:
Meine Kontakte, Termine, E-Mails usw. verwalte ich mit Kontact. Da ich sie
auf mehreren Computern synchron halten will, liegen meine Kontakte in einem
IMAP-Postfach als VCard-Visitenkarten. Alle diese Visitenkarten wurden von
Kadressbuch angelegt (schon zu utf-8-Zeiten). Seit dem Update auf die
Version 3.8.9 (KDE) werden Sonderzeichen nicht mehr dargestellt (statt
Sonderzeichen zwei Rechtecke).
Da ich auf allen Rechnern die gleiche KDE-Version verwende, wollte ich dann
die Sonderzeichen von Hand àndern (wàre recht mühselig), doch stellte ich
fest, dass nach dem Abgleich mit dem IMAP-Server die Sonderzeichen wieder
weg waren (kein Zugriff von anderen Computern auf das IMAP-Postfach wàhrend
der Zeit).
Eine entsprechende Einstellmöglichkeit kann ich nicht finden. Bin ich allein
mit dem Problem. Gibt es eine Lösung.

Gruß Jens
Jens Pfahl
Rosenweg 4c
23996 Hohen Viecheln

Tel: 0172-3225759
E-Mail: jens.pfahl@svhv.de
 

Lesen sie die antworten

#1 Matthias Gerds
26/02/2008 - 19:41 | Warnen spam
Jens Pfahl schrieb:

Hallo,
SuSE kommt wieder einmal mit seinen Schriften nicht klar.
Ich benutze SuSE 10.3 mit KDE 3.8.9 (von SuSE).
Folgendes Problem tritt bei mir mit den Schriften auf:
Meine Kontakte, Termine, E-Mails usw. verwalte ich mit Kontact. Da ich sie
auf mehreren Computern synchron halten will, liegen meine Kontakte in



Laufen alle mit openSUSE und derselben KDE-Version?

einem IMAP-Postfach als VCard-Visitenkarten. Alle diese Visitenkarten
wurden von Kadressbuch angelegt (schon zu utf-8-Zeiten). Seit dem Update



UTF-8-Zeiten wieder einführen?

auf die Version 3.8.9 (KDE) werden Sonderzeichen nicht mehr dargestellt
(statt Sonderzeichen zwei Rechtecke).
Da ich auf allen Rechnern die gleiche KDE-Version verwende, wollte ich
dann die Sonderzeichen von Hand àndern (wàre recht mühselig), doch stellte



Nee, das ist Quatsch und Deine Mühe ist auch umsonst, sobald Du die
Sprachkodierung in YaST ànderst (s.u.).

ich fest, dass nach dem Abgleich mit dem IMAP-Server die Sonderzeichen
wieder weg waren (kein Zugriff von anderen Computern auf das IMAP-Postfach
wàhrend der Zeit).
Eine entsprechende Einstellmöglichkeit kann ich nicht finden. Bin ich
allein mit dem Problem. Gibt es eine Lösung.



Sicher bin ich nicht, ob das eine Lösungsmöglichkeit für Dich wàre:
Für RC_LANG (YaST-Systemmonitor) statt '' wieder 'UTF-8'
eintragen. Das hat z.B. bei mir geholfen, dass z.B. Amarok die Umlaute
wieder vernünftig darstellt. Wàre einen Versuch wert.

MG

Asus K8N-E AMD64 3000+ 2 GB
openSUSE 10.2 Kernel 2.6.18
KDE 3.5.8 Blackbox 0.70.1

Ähnliche fragen