Suse / Ubuntu Studio auf separaten Platten... wie Grub Bootlader von Ubuntu installieren?

30/10/2007 - 01:42 von Peter Schnitter | Report spam
Hallo...
Möchte auf meinem Rechner zu Win und Linux 10.2 noch auf ner separaten
Platte Ubuntu Studio installieren, bzw. ich krieg das irgentwie nicht hin...

Vorab: ich habe jetzt 4 Platten in meiner Kiste, (2 x PAR-ATA und
2 x SER-ATA). Auf den PAR-ATAS ist Win98 und WinXP jweils
separat Plattenunabhàngig installiert...
Auf der ersten SER-ATA ist Linux 10.2 drauf...
Jetzt soll auf der zweiten SER-ATA mal das Ubuntu Studio drauf, aber ich
möchte das nicht vom Linux-Bootloader Grub starten lassen, bzw. auch nicht
das Linux vom Ubuntu-Bootloader Grub starten lassen, sondern direkt von
der ausgewàhlten Platte direkt starten...
Hatte das vorher mal gemacht, und da war der Bootloader vom Linux weg...
Der geht aber mittlerweile wieder...
Habe im Bios meines ASUS-Boards mit F8 die möglichkeit die Platten direkt
anzuwàhlen... Bei Win und Linux klappt das auch alles wunnerbar, aber bei
der Installation von Ubuntu-Studio auf die zweite SER-ATA Platte (SDB)
weiss ich nicht was ich angeben muss, um den Grub direkt auf die
installierte Platte so zu installieren das ich auch direkt von der
angwàhlten
Platte starten kann... hd 1,0 geht nicht, und sdb1 geht auch nicht...
Derzeit ist es so, das das Ubuntu zwar auf der zweiten SER-ATA Platte
drauf ist, aber es startet nicht...
Meldung: Error 17 cannot mount selected partition
Press any blah blah...
Im Bootmenue vom Ubuntu steht unter
root (hd1,0)
Irgentwie scheint das aber auch nicht richtig zu sein...
Es gibt ja die möglichkeit die Zeilen mit e zu editieren...

Kann mir eventuell da mal jemand auf die Spünge helfen...?

Für Tips und Hints schon mal danke im vorraus...
Derweil... Tschau, DA PITT
Web: www.pitts-electronics-home.de
E-Mail: pitts-el@t-online.de
 

Lesen sie die antworten

#1 Jörg Pietschmann
30/10/2007 - 09:08 | Warnen spam
Peter Schnitter schrieb:

Hallo...
Möchte auf meinem Rechner zu Win und Linux 10.2 noch auf ner separaten
Platte Ubuntu Studio installieren, bzw. ich krieg das irgentwie nicht hin...



[...]

Ich würde Dir empfehlen, für jedes der Linuxe den bootloader nicht in den
mbr der Platte(n), sondern auf jeweils eine separate Diskette(!) schreiben
zu lassen.

Hat den ungemeinen Vorteil, daß Du erstmal für jedes Linux BS eine eigene,
funktionierende Bootdiskette besitzt, und kein Anderes BS den bereits
existierenden bootloader überschreiben kann. (Schont die nerven, wenn Du
mal einzelne BS neu istallieren musst...)

Wenn Du möchtest, kannst Du Dir hinterher eine Diskette basteln, auf der Du
einen bootloader installierst, der alle auf den diversen Platten
installierten BS booten kann. damit ist man dann aus dem Schneider,
wenn man mal wieder die Platten mbr's von WIN$ oder SUSE überschreiben hat,
und nix mehr so geht wie es soll. ;-)

Grüße!
Jörg

ps: Duplikat der Diakette anlegen nicht vwergessen ;-)

Ähnliche fragen