suspend to disk tut nicht

03/03/2008 - 09:42 von Albrecht Mehl | Report spam
Klicke ich (opensuse 10.3) in der Kontrolleiste rechts im
KPowersave-Menü auf Suspend to Disk, wird der Rechner nicht schlafen
gelegt. Stattdessen erscheint die folgende Meldung, von der ich nur das
Ende angebe:

=
INFO: running prepare-grub
/usr/lib/pm-utils/sleep.d/99Zgrub: line 14: /boot/grub/menu.lst: No such
file or directory
WARNING: no kernelfile matching the running kernel found
running kernel: '2.6.22.17-0.1-default', probably booting kernel: 'vmlinuz'
ERROR: kernel version mismatch, cannot suspend to disk
== Mon Mar 3 09:32:12 CET 2008: running hook:
/usr/lib/pm-utils/sleep.d/99info =Mon Mar 3 09:32:12 CET 2008: done running hibernate hooks.
Mon Mar 3 09:32:12 CET 2008: running thaw hooks.
== Mon Mar 3 09:32:12 CET 2008: running hook:
/usr/lib/pm-utils/sleep.d/99info Mon Mar 3 09:32:12 CET 2008: running hook:
/usr/lib/pm-utils/sleep.d/99Zgrub =INFO: running grub-once-restore
== Mon Mar 3 09:32:12 CET 2008: running hook:
/usr/lib/pm-utils/sleep.d/95led Mon Mar 3 09:32:12 CET 2008: running hook:
/usr/lib/pm-utils/sleep.d/94cpufreq Mon Mar 3 09:32:12 CET 2008: running hook:
/usr/lib/pm-utils/sleep.d/80videobios Mon Mar 3 09:32:12 CET 2008: running hook:
/usr/lib/pm-utils/sleep.d/80acpi-fan Mon Mar 3 09:32:12 CET 2008: running hook:
/usr/lib/pm-utils/sleep.d/55battery Mon Mar 3 09:32:12 CET 2008: running hook:
/etc/pm/sleep.d/50netzwerkstart =Shutting down the NetworkManager..done
Shutting down the DHCP DBUS Daemon..done
Shutting down the NetworkManagerDispatcher..done
Starting the DHCP DBUS Daemon..done
Starting the NetworkManagerDispatcher..done
Starting the NetworkManager..done
== Mon Mar 3 09:32:13 CET 2008: running hook:
/usr/lib/pm-utils/sleep.d/50modules Mon Mar 3 09:32:13 CET 2008: running hook:
/usr/lib/pm-utils/sleep.d/45pcmcia Mon Mar 3 09:32:13 CET 2008: running hook:
/usr/lib/pm-utils/sleep.d/30s2disk-check Mon Mar 3 09:32:13 CET 2008: running hook:
/usr/lib/pm-utils/sleep.d/10NetworkManager Mon Mar 3 09:32:13 CET 2008: running hook:
/usr/lib/pm-utils/sleep.d/06autofs Mon Mar 3 09:32:13 CET 2008: running hook:
/usr/lib/pm-utils/sleep.d/05led Mon Mar 3 09:32:13 CET 2008: running hook:
/usr/lib/pm-utils/sleep.d/01logging Mon Mar 3 09:32:13 CET 2008: running hook:
/usr/lib/pm-utils/sleep.d/00clear =Mon Mar 3 09:32:13 CET 2008: done running thaw hooks.

=
Den kernel-Version-mismatch verstehe ich nicht, da ich nie solche
mutigen Dinge wie Kernelkompilation oder àhnliches gemacht, sondern nur
treu und brav die updates vom suse-updater ausgeführt habe und
eigentlich erwarten würde, daß bei kernel-Änderungen alle anderen
Stellen, die sich darauf beziehen, automatisch korrigiert würden.

Für einen Hinweis, was zu tun ist, wàre ich dankbar.

A. Mehl
Albrecht Mehl |Absendekonto wird nicht gelesen; eBriefe an:
Schorlemmerstr. 33 |mehl bei freundePunkttu-darmstadtPunktde
D-64291 Darmstadt, Germany|sehenswert - Relativist. Effekte
Tel. (+49 06151) 37 39 92 |http://www.tempolimit-lichtgeschwindigkeit.de
 

Lesen sie die antworten

#1 Matthias Gerds
03/03/2008 - 12:00 | Warnen spam
Albrecht Mehl schrieb:

Klicke ich (opensuse 10.3) in der Kontrolleiste rechts im
KPowersave-Menü auf Suspend to Disk, wird der Rechner nicht schlafen
gelegt. Stattdessen erscheint die folgende Meldung, von der ich nur das
Ende angebe:



Hmm, bei geht er zwar artig schlafen, aber er wacht nicht mehr so auf, dass
er als lebendig zu bezeichnen wàre (kein X, keinerlei Reaktionen). Nur
Reset hilft noch.

MG

Asus K8N-E AMD64 3000+ 2 GB
Kernel 2.6.18 openSUSE 10.2
KDE 3.5.9 Blackbox 0.70.1

Ähnliche fragen