suspend to disk verhindert DSL

07/03/2008 - 10:26 von Albrecht Mehl | Report spam
In meinem opensuse 10.3 System ist nach dem Aufwachen aus suspend to
disk keine dsl-Verbindung vorhanden, wàhrend nach Anschalten im Anschluß
an vollstàndiges Runterfahren oder nach Neustart es keine Probleme gibt.

Das Motherboard K8N Neo2 von MSI besitzt zwei Ethernetanschlüsse, von
denen nur einer mit yast konfiguriert ist. Dieser ist mit einem
Kabelmodem des Kabelnetzbetreibers Unitymedia verbunden.

Nach dem Aufwecken aus suspend to disk, d.h. wenn dsl _nicht_ tut, sagt
ifconfig:

=
cable-133-141:~ # ifconfig
eth0 Link encap:Ethernet HWaddr 04:4B:80:80:80:03
inet addr:169.254.46.54 Bcast:169.254.255.255
Mask:255.255.0.0
inet6 addr: fe80::64b:80ff:fe80:8003/64 Scope:Link
UP BROADCAST RUNNING MULTICAST MTU:1500 Metric:1
RX packets:5863 errors:0 dropped:0 overruns:0 frame:0
TX packets:1900 errors:0 dropped:0 overruns:0 carrier:0
collisions:0 txqueuelen:1000
RX bytes:4089763 (3.9 Mb) TX bytes:141217 (137.9 Kb)
Interrupt:17 Base address:0xa000

eth1 Link encap:Ethernet HWaddr 00:11:09:EA:63:A6
UP BROADCAST MULTICAST MTU:1500 Metric:1
RX packets:0 errors:0 dropped:0 overruns:0 frame:0
TX packets:0 errors:0 dropped:0 overruns:0 carrier:0
collisions:0 txqueuelen:1000
RX bytes:0 (0.0 b) TX bytes:0 (0.0 b)
Interrupt:20 Base address:0xc000

lo Link encap:Local Loopback
inet addr:127.0.0.1 Mask:255.0.0.0
inet6 addr: ::1/128 Scope:Host
UP LOOPBACK RUNNING MTU:16436 Metric:1
RX packets:234 errors:0 dropped:0 overruns:0 frame:0
TX packets:234 errors:0 dropped:0 overruns:0 carrier:0
collisions:0 txqueuelen:0
RX bytes:16856 (16.4 Kb) TX bytes:16856 (16.4 Kb)


Der Datenfluß bei eth0 rührt doch wohl von der Zeit _vor_ dem suspend to
disk her?

Nach einem Neustart, d.h. wenn dsl tut, ergibt ifconfig:


cable-133-141:~ # ifconfig
eth0 Link encap:Ethernet HWaddr 04:4B:80:80:80:03
inet addr:81.210.133.141 Bcast:81.210.135.255
Mask:255.255.252.0
inet6 addr: fe80::64b:80ff:fe80:8003/64 Scope:Link
UP BROADCAST RUNNING MULTICAST MTU:1500 Metric:1
RX packets:1346 errors:0 dropped:0 overruns:0 frame:0
TX packets:432 errors:0 dropped:0 overruns:0 carrier:0
collisions:0 txqueuelen:1000
RX bytes:162063 (158.2 Kb) TX bytes:39850 (38.9 Kb)
Interrupt:17 Base address:0xc000

eth1 Link encap:Ethernet HWaddr 00:11:09:EA:63:A6
UP BROADCAST MULTICAST MTU:1500 Metric:1
RX packets:0 errors:0 dropped:0 overruns:0 frame:0
TX packets:0 errors:0 dropped:0 overruns:0 carrier:0
collisions:0 txqueuelen:1000
RX bytes:0 (0.0 b) TX bytes:0 (0.0 b)
Interrupt:20 Base address:0xe000

lo Link encap:Local Loopback
inet addr:127.0.0.1 Mask:255.0.0.0
inet6 addr: ::1/128 Scope:Host
UP LOOPBACK RUNNING MTU:16436 Metric:1
RX packets:182 errors:0 dropped:0 overruns:0 frame:0
TX packets:182 errors:0 dropped:0 overruns:0 carrier:0
collisions:0 txqueuelen:0
RX bytes:13012 (12.7 Kb) TX bytes:13012 (12.7 Kb)

==
Der Tipp, nacheinander

/etc/init.d/network stop
start

auszuführen, hat leider nichts gebracht.

Die Meldungen oben sagen mir, da wenig wissend, nichts. Daher wàre ich
für Ratschlàge dankbar, auch für Tipps, welche Information ich eventuell
noch liefern sollte.

A. Mehl
Albrecht Mehl |Absendekonto wird nicht gelesen; eBriefe an:
Schorlemmerstr. 33 |mehl bei freundePunkttu-darmstadtPunktde
D-64291 Darmstadt, Germany|sehenswert - Relativist. Effekte
Tel. (+49 06151) 37 39 92 |http://www.tempolimit-lichtgeschwindigkeit.de
 

Lesen sie die antworten

#1 Dieter Intas
07/03/2008 - 16:40 | Warnen spam
Albrecht Mehl wrote:

In meinem opensuse 10.3 System ist nach dem Aufwachen aus suspend to
disk keine dsl-Verbindung vorhanden, wàhrend nach Anschalten im
Anschluß an vollstàndiges Runterfahren oder nach Neustart es keine
Probleme gibt.



Suspend to disk kappt die DSL-Verbindung - starten musst du sie danach
schon wieder selbst ... wo ist das Problem?

Ähnliche fragen