SVGA Modus auf der Konsole funktioniert nur ein paar Sekunden

09/05/2009 - 18:30 von Marcel Müller | Report spam
Hallo,

ich habe hier Probleme, die Textkonsole auf 132*50 umzuschalten. Mit dem
Kernel-Parameter vga=0x30a kommt zwar erst einmal der gewünschte
Textmodus, aber nach ein paar Sekunden schaltet er mitten wàhrend der
Log-Messages auf 132*25 zurück. Ich nehme an es ist an einer bestimmten
Stelle des Bootvorgangs, aber da meine Augen keine
Hochgeschwindigkeitskamera sind, kann ich nicht sagen wo genau.
Ich weiß auch nicht, wo er gerade diesen Modus her nimmt.

Irgendwelche Ideen, wie man die Kiste daran hindern könnte, nach
erfolgreicher Initialisierung des Videomodus einfach wieder einen Gang
zurückzuschalten? Das ist nàmlich ziemlich nervig. Mit 25 Zeilen kann
man nicht ernsthaft arbeiten.

Kontext:
- Debian Lenny (2.6.26)
- S3 Trio64V


Marcel
 

Lesen sie die antworten

#1 Juergen Ilse
09/05/2009 - 19:40 | Warnen spam
Hallo,

Marcel Müller wrote:
ich habe hier Probleme, die Textkonsole auf 132*50 umzuschalten. Mit dem
Kernel-Parameter vga=0x30a kommt zwar erst einmal der gewünschte
Textmodus, aber nach ein paar Sekunden schaltet er mitten wàhrend der
Log-Messages auf 132*25 zurück. Ich nehme an es ist an einer bestimmten
Stelle des Bootvorgangs, aber da meine Augen keine
Hochgeschwindigkeitskamera sind, kann ich nicht sagen wo genau.
Ich weiß auch nicht, wo er gerade diesen Modus her nimmt.



Vermutlich wird bei 132x50 ein 8x8 Zeichensatz verwendet, Wenn spaeter
waehrend des Bootvorgangs dann ein 8x16 Zeichensatz geladen wird, bekommt
man damit bei gleicher Bildschirmaufloesung dann nur noch halb so viele
Zeichen auf den Schirm ...

Irgendwelche Ideen, wie man die Kiste daran hindern könnte, nach
erfolgreicher Initialisierung des Videomodus einfach wieder einen Gang
zurückzuschalten? Das ist nàmlich ziemlich nervig. Mit 25 Zeilen kann
man nicht ernsthaft arbeiten.



Man kann mit 25 Zeilen pro Seite sogar ganz hervorragens arbeiten.
Mir faellt es aber manchmal schwer, mit nur einem Bildschirmfenster
zu arbeiten, weshalb ich dann lieber X11 verwende (wobei ich mich
allerdings im Falle von Gnome auch mit mehreren Tabs in einem gnome-
terminal zufrieden gebe ...).

Tschuess,
Juergen Ilse ()
Ein Domainname (auch wenn er Teil einer Mailadresse ist) ist nur ein Name,
nicht mehr und nicht weniger ...

Ähnliche fragen