Switchen ohne Reibung?

16/01/2008 - 20:57 von Michael Braun | Report spam
Hallo Group,

ich frage mich, ob ich ohne Reibungsverluste auf Apple switchen könnte.
Derzeit sieht mein Nutzungsverhalten des vorhandenen PCs so aus:
(Reihenfolge nicht nach Hàufigkeit der Nutzung)
- Spiele spielen (WoW, C&C3, CS:Source, UnrealTournament2004 bald 3,
Gears of War, bald Call of Duty 4, Splinter Cell (diverse), Assassins
Creed, Adventures) eher ab und zu, aber wenn dann auf recht hohem Niveau
(Was die Grafikqualitàt angeht)
- Videos gucken ( AVI in Divx/Xvid, MKVs)
- MP3s hören/sammeln/bissi bearbeiten (zusammenfassen bei Hörbüchern usw)
- Email, Usenet, Surfen
- Bilder bearbeiten und sammeln (von Digicam)
- DVDs recodieren (Derzeit mit Nero Recode)
- Word / Excel
Durch die Videos (Hauptsàchlich Serien und Animes in AVI oder MKV
Format) und MP3s hab ich derzeit etwa einen Speicherbedarf von gut
1.7-2TB derzeit verteilt auf interne und USB-Platten, hier soll
demnàchst n zentraler Server (Geplant ist W2k3 oder WHS) mit erstmal 2TB
Platz

Besonders die Spiele und der Speicherplatz machen mir sorgen.
Ersteres könnte man durch eine XBox/PS3 etwas abfangen, aber dann
bràuchte man hierfür nen FullHD TFT mit 40"+ (damit sich das überhaupt
lohnt).
Auf den Speicherplatz kann ich nicht verzichten, ich hàtte auch locker
Anwendung für noch 1-2TB mehr. Gerade hier seh ich ein logistisches
Problem um das alles an einem Ort zu haben.

Michael
 

Lesen sie die antworten

#1 Stefan Krieg
16/01/2008 - 22:51 | Warnen spam
Hallo Michael,

Michael Braun schrieb:
ich frage mich, ob ich ohne Reibungsverluste auf Apple switchen könnte.
Derzeit sieht mein Nutzungsverhalten des vorhandenen PCs so aus:
(Reihenfolge nicht nach Hàufigkeit der Nutzung)
- Spiele spielen (WoW, C&C3, CS:Source, UnrealTournament2004 bald 3,
Gears of War, bald Call of Duty 4, Splinter Cell (diverse), Assassins
Creed, Adventures) eher ab und zu, aber wenn dann auf recht hohem Niveau
(Was die Grafikqualitàt angeht)



Wenn's die Spiele alle für Mac gibt, sollte das kein Problem sein. An
Grafikleistung kannst Du (modellabhàngig natürlich) einiges kaufen.

- Videos gucken ( AVI in Divx/Xvid, MKVs)



Keine Ahnung was "MKVs" sind, der Rest funktioniert auf jeden Fall.

- MP3s hören/sammeln/bissi bearbeiten (zusammenfassen bei Hörbüchern usw)
- Email, Usenet, Surfen



Geht. Einen "guten" Newsclient wirst Du aber erstmal 'ne Weile suchen
müssen ;-) SCNR

- Bilder bearbeiten und sammeln (von Digicam)



Kommt auf den Anspruch an, aber wenn Du keine großen Anforderungen an
die Bearbeitung hast, geht das (und das Sammeln) mit dem mitgelieferten
iPhoto ganz gut. Sollten die Anforderungen höher sein, ist das mit
kostenpflichtiger Löhnware bis in den Profibereich (z.B. Adobe) hinein
kein Problem.

- DVDs recodieren (Derzeit mit Nero Recode)



Geht. Also Videos recodieren, nicht Nero.

- Word / Excel



Pages / Numbers ausprobieren (wird als Testversion beim neuen Mac
mitinstalliert). Ist billiger als das MS- Zeug und manch einem "mac
liker". Im Pràsentationsbereich ist Keynote IMHO deutlich dem MS-
Pendant Powerpoint überlegen.
Wenn unbedingt Word / Excel benötigt wird, geht auch das auf dem Mac. Ob
man sich die gerade noch aktuelle 2004er Version vom Office.mac- Paket
(aus Performance- Gründen) auf einem neuen Intel- Mac antun will, muß
jeder selbst wissen. Ggf. holt man sich für 140 EUR im Frühjahr die
2008er Mac- Version ("home & students") als Universal Binary auf deutsch.


Besonders die Spiele und der Speicherplatz machen mir sorgen.
Ersteres könnte man durch eine XBox/PS3 etwas abfangen, aber dann
bràuchte man hierfür nen FullHD TFT mit 40"+ (damit sich das überhaupt
lohnt).



Hast Du noch nicht? Lohnt sich auch für andere Dinge als Spielekonsolen...
Und wenn Du ausgerechnet das bevorzugte Spiel nicht in einer Mac OS-
Version findest, installierste Dir halt WindowsXP via Bootcamp auf dem
Mac und spielst es da. Ein Problem kann ich darin nicht erkennen.

Auf den Speicherplatz kann ich nicht verzichten, ich hàtte auch locker
Anwendung für noch 1-2TB mehr. Gerade hier seh ich ein logistisches
Problem um das alles an einem Ort zu haben.



Das verstehe ich nun gar nicht.
Beim Mac Pro kriegste allein an internen Festplatten 4 (vier!) TB
verbaut. Und an externem Firewire- Zeug wird einem doch mittlerweile
auch schon Speicherplatz im Terrabyte- Format hinterher geworfen. Also
alles was geht in den Mac Pro rein und noch ein bis zwei 2TB externe
Time Machine- Laufwerke und gut ist. Damit solltest Du bei Deinem
Anforderungsprofil locker eine Weile hinkommen und viel Stellplatz
braucht das nicht. Achja: auch ein XServe-Raid existiert (und kann mit
max. 10,5 TB bestückt werden) ;-)

gruß aus berlin
der stef

PS: Ich war's nicht, der das beabsichtigte Mac- Modell nicht genannt hat ;-)

Ähnliche fragen