Swrve erreicht neuen Meilenstein bei der Verfolgung des Nutzerverhaltens und stellt die Funktionalität Quick Push vor

17/02/2016 - 21:52 von Business Wire

Swrve erreicht neuen Meilenstein bei der Verfolgung des Nutzerverhaltens und stellt die Funktionalität Quick Push vorUnternehmen verarbeitet 271 Milliarden Nutzerveranstaltungen im Monat.

Swrve, ein führendes Unternehmen im Bereich mobiles Engagement, hat heute bekannt gegeben, dass hinsichtlich der weltweiten Nutzung und Größenordnung ein neuer Meilenstein erreicht worden ist. Im Dezember 2015 verarbeitete die Plattform von Swrve 271 Milliarden Nutzerveranstaltungen. Damit ist sie eine der meistgenutzten mobilen Marketingplattformen der Welt. Im vergangenen Jahr verfolgte Swrve außerdem bisher unerreichte 101.314 Nutzerverhaltensweisen und -entscheidungen pro Sekunde in Echtzeit. Das sind 8,5 Milliarden Ereignisse täglich, um aussagekräftige mobile Momente zu erfassen.

2015 wurden Mobilgeräte als Erstbildschirm zum primären Kanal von Marken und Unternehmen, um sich mit Endkunden zu verbinden, was auf 30 Milliarden mobiler Momente hinausläuft, die täglich gewonnen werden können (Forrester Research, Inc., Vendor Landscape: Mobile Engagement Automation Solutions, 4/5/2015). Diese mobilen Momente sind essenziell bei der Gestaltung des Erstbildschirmerlebnisses der Kunden, dort wo die Erwartungen hoch sind, man aber nicht von vorhander Geduld ausgehen darf.

Als direkte Folge dieses bisher nicht gekannten mobilen Wandels, hat Swrve die Öffnung seines Early Access Programs für seine neue Eilmeldungsfunktion Quick Push angekündigt. Diese neue Funktionalität ermöglicht es Vermarktern, schnell Push-Benachrichtigungen zu erstellen und diese an eine im Voraus definierte Zielgruppe zu versenden. Quick Push, konzipiert für agile Vermarkter von heute, gibt Vermarktern die Flexibilität, die Zielgruppen festzulegen, an die sie Quick Push-Benachrichtigungen versenden möchten und/oder bei Bedarf die Benachrichtigungen zu erstellen und zu senden.

Rundfunkunternehmen können jetzt zum Beispiel Millionen von Zuschauern über den bevorstehenden Start einer neuen innovativen Show informieren. Durch die Quick Push-Benachrichtigungen von Swrve lassen sich für Rundfunkanstalten beste Ergebnisse erzielen, da ihre Erinnerungen im optimalen Zeitfenster von zwei bis drei Minuten vor Beginn der Fernsehübertragung bei der avisierten Zielgruppe eintreffen. Es können auch zum Beispiel Rennorganisatoren Millionen von Rennbegeisterten und -anhängern über eine unvorhergesehene Änderung der Rennaufstellung oder eine plötzliche Änderung der Rennbedingungen informieren wollen.

„Wir nutzen die Funktion Quick Push von Swrve, um Tausende Rennbegeisterte mit Eilnachrichtenmeldungen, den neuesten Statistiken und Live-Wettquoten rund um das Rennprogramm zu versorgen”, sagte Jack O'Reilly bei Racing Post. „Dem Timing kommt für unser Team eine entscheidende Bedeutung zu, weil die Push-Benachrichtigungen unsere Kunden vor dem Rennstart erreichen müssen, egal wie groß die Zielgruppe ist. Mit Swrve sind unsere Quick Pushes in höchstens 45 Sekunden zugestellt.”

2015 erlebte Swrve ein beispielloses Geschäftswachstum und eine Expansion an allen weltweiten Standorten mit Niederlassungen in San Francisco, Newport Beach, New York, Dublin, London und Prag.

Liste ausgewählter geschäftlicher Höhepunkte 2015

  • 300 Prozent Zuwachs bei Neubuchungen und 280 Prozent Wachstum des Gesamtgeschäftes im Vergleich zum Vorjahr
  • Verdreifachung des weltweiten Kundenstammes, wodurch sich Swrve als führende mobile Engagement-Plattform für globale Marken folgender Branchen positioniert: Banking, Reisen, Sport, Medien, Unterhaltung, E-Commerce, Spiele und Mobile first.
  • Erweiterung der Liste von Unternehmenskunden mit Hinzugewinnung dieser im Folgenden Genannten: eine der Top-20 globalen Kundenkreditbanken, eine der größten Billigfluggesellschaften Europas und den größten Unterhaltungskonzern der Welt.

„In seiner jüngsten Benchmark-Analyse der Einzelhandelsumsätze bei Urlaub berichtete IBM, dass der Traffic von Smartphones aus, denjenigen, der von Tablets und Desktops ausgeht, übersteigt und über 53 Prozent des gesamten Online-Traffics ausmacht”, sagte der CEO von Swrve Christopher S. Dean. „Obwohl sich die Suche und das Einkaufen über mobile Endgeräte als wichtiger Wachstumstreiber erwiesen, boten viele Einzelhändler keine mobile App und kein mobiles Einkaufserlebnis, wie es von den heutigen Kunden erwartet wird. In einer Welt, in der sich alles zunehmend um ein positives Kundenerlebnis auf dem ersten Bildschirm dreht, müssen Marketingexperten die bestmögliche Technologie verwenden, die einen unkomplizierten und bequemen Verlauf dieser mobilen Erfahrungen gewährleistet und zu einem persönlichen Erlebnis werden lässt.”

Um mehr über Swrve zu erfahren oder um einen der Experten für mobile Strategien von Swrve kennenzulernen, besuchen Sie uns auf dem nächste Wochen stattfindenden Mobilen Weltkongress 2016 in Barcelona am Stand 8.1 H15.

Über Swrve

Die mobile Engagement-Plattform von Swrve verarbeitet täglich acht Milliarden Veranstaltungen und hilft Unternehmen, eine größtmögliche Bindung und Monetisierung zu erreichen, indem man Vermarkter in die Lage versetzt, jedem Kunden individuelle mobile Erlebnisse zu bieten. Swrve bietet eine Vielzahl von Mobile-First Möglichkeiten, unter anderem Zielgruppenansprache, Segmentierung in Echtzeit, Konversationen, Push-Benachrichtigung, in-App-Benachrichtigung und Datenorchestrierung in Echtzeit über sämtliche Marketingkanäle hinweg. Swrve arbeitet mit führenden Marken, Agenturen und Technologie-Partnern zusammen - darunter The Guardian, Condé Nast, Glamsquad, Warner Brothers, Mediacom, Salesforce, Oracle und Marketo – und ist branchenübergreifend in Tausenden von Apps installiert, wie zum Beispiel in den Branchen Banking, Reise/Gastlichkeit, Sport, Medien, Unterhaltung, E-Commerce, Spiele und Mobile first.

Contacts :

Medienkontakt:
Swrve
Whitney Sunseri, 415-408-7639
Unternehmenskommunikation
whitney.sunseri@swrve.com
oder
Vertrieb:
sales@swrve.com


Source(s) : Swrve

Schreiben Sie einen Kommentar