Syllogismus

24/10/2015 - 11:13 von WM | Report spam
Wer nicht mehr arbeiten kann, bezieht er eine Rente. Das ist ein Gebot der Menschlichkeit.
Wer tot ist, kann nicht mehr arbeiten. Das ist eine Hàrte des Schicksals.
Wer tot ist, bezieht eine Rente. Das nennt man Syllogismus.
Der Syllogismus gehört zur Logik. Die wurde in Griechenland erfunden.
Wenn also in Griechenland einer tot ist ...

Nicht alle Ungereimtheiten sind auf die aktuale Unendlichkeit zurückzuführen - aber viele.

Gruß, WM
 

Lesen sie die antworten

#1 Hans Wussel
24/10/2015 - 11:53 | Warnen spam
On 24/10/15 11:13, WM wrote:
Wer nicht mehr arbeiten kann, bezieht er eine Rente.



Also Sie arbeiten ja als Matheologe, aber können tun Sie das nicht.
Folglich können sie nicht als Matheologe arbeiten.
Da gibt es nur einen Weg Rente beziehen oder als was anderes arbeiten.

Nicht alle ihre Ungereimtheiten sind auf den Syllogismus zurückzuführen
- aber viele.

Ähnliche fragen