Symmetrie von FETs

30/07/2016 - 19:23 von Johannes Bauer | Report spam
Hallo Gruppe,

ich hab da mal eine blöde Frage.

JFETs sind doch, wenn ich das richtig verstehe, symmetrisch. Das heißt,
es gibt ein Gate, aber Source und Drain sind eigentlich nur per
Konvention gewàhlt und können praktisch auch beliebig vertauscht werden.

MOSFETs haben diese Symmetrie Source/Drain aber m.W.n. nicht. Jetzt habe
ich mir lauter Vorlesungsskripte über Halbleitertechnik angesehen, aber
schematisch sind auch MOSFETs im Aufbau jeweils symmetrisch dargestellt.
Was erklàrt da also die Asymmetrie? Oder habe ich etwas grundlegend
falsch verstanden?

Viele Grüße,
Johannes



Wo hattest Du das Beben nochmal GENAU vorhergesagt?


Zumindest nicht öffentlich!


Ah, der neueste und bis heute genialste Streich unsere großen
Kosmologen: Die Geheim-Vorhersage.
- Karl Kaos über Rüdiger Thomas in dsa <hidbv3$om2$1@speranza.aioe.org>
 

Lesen sie die antworten

#1 horst-d.winzler
30/07/2016 - 19:50 | Warnen spam
Am 30.07.2016 um 19:23 schrieb Johannes Bauer:
Hallo Gruppe,

ich hab da mal eine blöde Frage.

JFETs sind doch, wenn ich das richtig verstehe, symmetrisch. Das heißt,
es gibt ein Gate, aber Source und Drain sind eigentlich nur per
Konvention gewàhlt und können praktisch auch beliebig vertauscht werden.



Nur bei kleinen Spannungen. In folgendem pdf (ab 1.3.2) ist das gut erklàrt.

https://www.eit.uni-kl.de/hauck/leh...ch%203.pdf

MOSFETs haben diese Symmetrie Source/Drain aber m.W.n. nicht. Jetzt habe
ich mir lauter Vorlesungsskripte über Halbleitertechnik angesehen, aber
schematisch sind auch MOSFETs im Aufbau jeweils symmetrisch dargestellt.
Was erklàrt da also die Asymmetrie? Oder habe ich etwas grundlegend
falsch verstanden?



Ich denke folgendes pdf (ab 1.2.2) könnte dir das erklàren?

http://www.tf.uni-kiel.de/serviceze...f_e401.pdf

hdw

Ähnliche fragen