Synchronisierbares Handy/Smartphone fuer Linux

20/12/2008 - 11:54 von Christoph Bier | Report spam
Hallo,

gibt es inzwischen ein Handy oder Smartphone, dass *ohne
Verrenkungen* mit irgendeiner PIM-Anwendungen unter Linux
synchronisierbar ist?[1] Falls nicht, wie sieht eine praktikable
Notlösung aus? Wobei praktikabel heißt, dass die Adressdaten und
Termine in einer grafischen Anwendung unter Linux einseh- und
bearbeitbar sind.

Grüße
Christoph

[1] Wenn ich das richtig verstanden habe, trifft das ja noch nicht
mal für die Android-Plattform zu (deren Anwendungen sich wohl
grundsàtzlich nicht einfach mit dem Desktop -- unabhàngig vom OS --
synchronisieren lassen, sondern nur über Googles Web-Dienste).
+++ Typografie-Regeln: http://zvisionwelt.de/downloads.html (1.6)
 

Lesen sie die antworten

#1 Albert Zangerl
20/12/2008 - 12:34 | Warnen spam
Am Sat, 20 Dec 2008 11:54:04 +0100 schrieb Christoph Bier:

gibt es inzwischen ein Handy oder Smartphone, dass *ohne Verrenkungen*
mit irgendeiner PIM-Anwendungen unter Linux synchronisierbar ist?[1]
Falls nicht, wie sieht eine praktikable Notlösung aus? Wobei praktikabel
heißt, dass die Adressdaten und Termine in einer grafischen Anwendung
unter Linux einseh- und bearbeitbar sind.



Ich verwende mein SE P1i um Adressen und Termine mit meinem Linux-Rechner
abzugleichen. Leider hat das auch nicht out of the box funktioniert.
Daher musste ich einige "Verrenkungen" anstellen.
Ich habe mir funambol[1] runtergeladen und installiert. Das ist ein
komplettes Serverpaket und ist leider ein Horror zum Installieren und
Konfigurieren.
Allerdings kann der Sync-Client auf dem Telefon über WLAN auf diesen
Server zugreifen und Termine und Adressen synchronisieren.

Alternativ gibt es Funambol im Web auch als Service, womit man online
seine Daten synchronisieren kann. Aber das wollte ich aus verschiedenen
Gründen nicht.

Dann gibts noch das nette Script "syncevolution"[2], mit dem ich den
Funambol-Server mit Evolution abgleichen kann.

Es war leider ein ziemlicher Aufwand alle Beteiligten so zu
konfigurieren, dass das Ganze auch nutzbar ist, aber mittlerweile
funktioniert es für mich.

Allerdings soll es schwierig sein Funambol zur Zusammenarbeit mit
Telefonen über USB oder Bluetooth zu überreden.


Hth,
Albert

[1] https://www.forge.funambol.org/
[2] http://www.estamos.de/projects/SyncML/

Ähnliche fragen