Syntax von for(; Bedinung;)

26/02/2008 - 21:34 von Ernst Baumann | Report spam
Hallo allerseits,
1)
Wenn man in C eine leere Anweisung machen will, d.h. eine Anweisung,
die nichts macht, kann dies durch das Semikolon gemacht werden.
Eine leere Anwesiung wird also durch ein Semikolon dargestellt.
Ist das korrekt?

2)
Eine for-Anweisung, wie z.B:
for(i=0; i<10; i++){
j = i;
}

kann man allgemein so schreiben:
for(A1; B; A2){
A3;
}

wobei A1, A2, A3 Anwesiungen und B eine Bedingung ist.
Wenn nun A1 und A3 leere Anweisungen sein sollen,
heißt, dann sieht die for-Schleife wie folgt aus:

for(; ; B; ;){
...
}

In C wird das aber so dargestellt:
for(; B;){
...
}

also mit 2 Semikolon weniger.

Warum ist das so?



mfg
Ernst
 

Lesen sie die antworten

#1 Claus Reibenstein
26/02/2008 - 21:51 | Warnen spam
Ernst Baumann schrieb:

Eine leere Anwesiung wird also durch ein Semikolon dargestellt.



Ja.

Eine for-Anweisung, [...]
kann man allgemein so schreiben:
for(A1; B; A2){
A3;
}

wobei A1, A2, A3 Anwesiungen und B eine Bedingung ist.



A1 und A2 sind keine Anweisungen, sondern Ausdrücke, die auch komplett
entfallen können. A3 _kann_ nach Deiner Schreibweise eine Anweisung sein.

Wenn nun A1 und A3 leere Anweisungen sein sollen,



Dürfte sich damit erledigt haben.

Gruß. Claus

Ähnliche fragen