SynteractHCR ernennt Vice President of Global Clinical Operations

27/10/2015 - 10:00 von Business Wire

SynteractHCR ernennt Vice President of Global Clinical OperationsAuftragsforschungs-(CRO)-erfahrener Dr. Dieter Seitz-Tutter tritt in führende Organisation zum Dienst an aufstrebenden und mittelständischen Biopharmaunternehmen ein.

SynteractHCR hat Dr. Dieter Seitz-Tutter als Vice President of Global Clinical Operations (weltweiter klinischer Betrieb) eingestellt. Diese neue Position wurde geschaffen, um dem kontinuierlichen Wachstum des Unternehmens Rechnung zu tragen, während SynteractHCR seine Tätigkeit auf die Unterstützung von Arzneimittelentwicklungsinitiativen kleiner und mittelständischer Biopharmaunternehmen ausweitet.

Als Mitglied der Geschäftsführung wird Sietz-Tutter proaktiv dazu beitragen, ordnungsgemäße Planung, Verhaltensweisen, Patientensicherheit, Datenqualität und alle für die klinische Entwicklung entscheidenden Prozesse sicherzustellen. Er wird die erfahrenen Mitarbeiter des klinischen Betriebs führen und sich gleichzeitig um eine gute Kommunikation zwischen SynteractHCR, den Studienstandorten und dem Sponsor bemühen.

„Dieters umfassende Erfahrungen in der Auftragsforschungsbranche (CRO) und seine Kenntnisse des weltweiten klinischen Marktes sind für unsere Kunden von großem Wert. Er weiß, welch großen Wert wir auf einen erfolgreichen Abschluss – rechtzeitig, innerhalb des Kostenrahmens und in Übereinstimmung mit behördlichen Auflagen – von Studien legen“, sagte CEO Wendel Barr. „Wir freuen uns darauf, dass er seine Branchenerfahrungen und klinischen Erfahrungen in unser bewährtes Führungsteam einbringen wird.“

Seitz-Tutter hat mehr als 25 Jahre Erfahrung in der klinischen Forschung – von denen er 20 in der Auftragsforschungsbranche verbracht hat. Zuletzt war Seitz-Tutter Vice President für weltweite klinische Entwicklung bei Chiltern, wo er für den gesamten klinischen und Länderbetrieb außerhalb von Nordamerika verantwortlich war. Weiterhin war er als Vice President für Europa bei Medpace tätig, wo er für den klinischen Betrieb in 17 Ländern in ganz Europa und in Israel zuständig war. Zu Beginn seiner Karriere war er 13 Jahre in unterschiedlichen Aufgabenbereichen bei Kendle beschäftigt, darunter als Direktor der Geschäftsentwicklung Europa, Geschäftsführer Deutschland und Vice President für globale klinische Entwicklung Europa.

Dr. Seitz-Tutter hat einen Master of Science und einen Doktor der Naturwissenschaften in Biologie der Ludwig-Maximilians-Universität München. Er wird seinen Sitz in der Münchner Niederlassung von SynteractHCR haben.

Über SynteractHCR

SynteractHCR ist ein Auftragsforschungsinstitut mit Komplettservice, das auf eine Erfolgsbilanz von zwei Jahrzehnten zurückblicken kann, in denen es Unternehmen aus der Biotechnologiebranche, Hersteller medizinischer Geräte und Pharmaunternehmen in allen Phasen der klinischen Entwicklung unterstützt hat. SynteractHCR hat in 60 Ländern auf sechs Kontinenten Phase-I-IV-Studien durchgeführt, im Rahmen derer die Firma ihre fachlichen Kompetenzen in zahlreichen therapeutischen Bereichen anbietet, insbesondere in den Bereichen Onkologie, ZNS, Infektionskrankheiten, Endokrinologie, kardiovaskuläre und respiratorische Erkrankungen sowie bei anderen Indikationen. Mit seiner Philosophie „Gemeinsame Arbeit – gemeinsame Vision“ und seinem Konzept ICD+ bietet SynteractHCR gemeinschaftliche, kosteneffiziente und individuelle Dienstleistungen und gewährleistet die zeitgerechte Lieferung hochwertiger Daten, so dass seine Kunden schneller zur Entscheidungsfähigkeit gelangen.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Contacts :

für SynteractHCR
Amanda Whitlock, +1 760-230-2424
amanda@clearpointagency.com


Source(s) : SynteractHCR

Schreiben Sie einen Kommentar