syslogd: cannot create /dev/log

07/09/2010 - 15:29 von Helmut | Report spam
Hallo alle miteinander,

an einer Nachbarschule muckelt der syslogd seit etwa einem Monat (haben
wir gestern entdeckt).

In "var/log/messages" erscheinen nur "Mark"-Meldungen, "/var/log/warn",
"/var/log/login" und "/var/log/mail" werden nicht mehr beschrieben.

Der Neustart des Syslogd wird in "/var/log/messages" notiert, sonst
àndert sich nichts. Neustart des gesamten Systems: àndert auch nichts.

Der "innd" beschwert sich unentwegt, dass "/dev/log" nicht existiert,
damit hat er Recht. Dieser Socket existiert nicht, er wird auf diesem
System auch nicht durch Neustart des syslogd angelegt.

Wenn ich syslogd stoppe und dann

syslogd -d

aufrufe, kommt die Meldung

cannot create /dev/log

Wenn ich nur den Namen des Socket àndere: geht auch nicht. Wenn ich ein
anderes Verzeichnis angebe (z.B. "syslogd -d -p /tmp/log"), dann wird
der Socket brav angelegt - der Rest funktioniert aber immer noch nicht,
weder im "debug"-Modus noch im "normalen" Modus.

Das Verzeichnis "/dev" ist von "root" beschreibbar; Löschen und Anlegen
anderer Devices geht problemlos.

(Ach ja: "/dev" wird nicht von "udev" verwaltet)

Wonach sollte ich sonst noch suchen?
Sicherung existiert, Neuinstallation ist kein grundsàtzliches Hindernis,
aber das Problem mit "/dev/log" sollte eigentlich eleganter gelöst
werden können.

Viele Gruesse
Helmut

"Ubuntu" - an African word, meaning "Slackware is too hard for me".
 

Lesen sie die antworten

#1 Joseph Terner
07/09/2010 - 17:07 | Warnen spam
Helmut Hullen wrote:

cannot create /dev/log



Dazu gibt's auch irgendwo eine errno.

Wonach sollte ich sonst noch suchen?



Nach Rootkits?

ciao, Joseph

Ähnliche fragen