syslogd logfile berechtigungen

02/11/2007 - 15:31 von Matthias Leopold | Report spam
hallo,

kann mir jemand sagen ob und wie man festlegen kann welche
berechtigungen die von syslogd produzierten logfiles haben?

die vorgefundenen beispiele:

redhat:

# ls -l /var/log/maillog
-rw- 1 root root 2195087 Nov 2 15:06 /var/log/maillog

debian:

# ls -l /var/log/mail.log
-rw-r--r-- 1 root root 74207 2007-11-02 10:11 /var/log/mail.log

freebsd (so hàtte ichs gern auch auf linux):

$ ls -l /var/log/maillog
-rw-r-- 1 root wheel 132511 Nov 2 15:20 /var/log/maillog

thx
matthias
 

Lesen sie die antworten

#1 Alexander Bartolich
02/11/2007 - 18:00 | Warnen spam
Matthias Leopold schrieb:
[...]
kann mir jemand sagen ob und wie man festlegen kann welche
berechtigungen die von syslogd produzierten logfiles haben?



Wenn die betreffende Datei schon vorhanden ist, öffnet sie
syslogd nur zum hinten dranschreiben und àndert dabei die
Berechtigungen nicht.

Unter Red Hat, Fedora und Debian werden nun alte bzw. zu große
Logdateien von logrotate umbenannt. Normalerweise wird danach
nur dem betreffenden Daemon mitgeteilt, dass er jetzt eine
neue Datei aufmachen soll. Allerdings kann man logrotate über
die Konfigurationsoption

create mode owner group

auch die Datei selbst anlegen lassen.
Im einfachsten stellt man das global für alle in

/etc/logrotate.conf

ein. Mann kann sich aber auch in /etc/logrotate.d/ die für
die konkrete Logdatei zustàndige Konfigurationsdatei raus-
suchen.

news.albasani.net

Ähnliche fragen