Systech International präsentiert UniSecure™

29/09/2015 - 06:49 von Business Wire

Das ultimative Anti-Fälschungs-Tool.

Systech International, ein weltweit führender Anbieter von Markenschutztechnologien, meldete heute den Marktauftritt von UniSecure™, einer universellen Marken- und Produktschutzlösung, die auf einzigartige Weise jedes individuelle gefertigte Produkt identifizieren und registrieren kann. Dann kann das Produkt durch die gesamte Lieferkette verfolgt und seine Echtheit an jedem beliebigen Punkt mit einer Mobil-App überall auf der Welt bestätigt werden.

Zu diesem Zweck generiert UniSecure eine einmalige Identifizierungssignatur aus einem bestehenden Aufdruck oder Datenträger, wie etwa einem Strichcode. Die einmalige Signatur wird dann zur künftigen Authentifizierung per Mobil-App in der Cloud gespeichert.

Internationalisierung, Outsourcing, E-Kommerz und die Ausdehnung internationaler Handelsregionen haben enorme Komplexitäten in der gesamten Lieferkette und dem ganzen Produktlebenszyklus mit sich gebracht. Dies hat zu einer raschen Eskalierung globaler Fälschungsprobleme geführt, die die Sicherheit der Kunden in bisher nie gekanntem Ausmaß bedrohen.

Marken können diese Risiken nur abwenden und die Wertschöpfung durch Produktschutz vorantreiben, wenn sich ihre Produkte zweifelsfrei identifizieren und authentifizieren lassen.

„Fälscher werden immer raffinierter und sind zunehmend in der Lage, Anti-Fälschungstechnologien problemlos zu überlisten“, erklärte Bob DeJean, CEO von Systech. „Diese Technologie verändert nun die Spielregeln, denn sie versetzt Markeninhaber in die Lage, eine zuverlässige Kontaktplattform mit Verbrauchern zu schaffen, die den Wert der Marke steigern und ausbauen kann.“

UniSecure macht sich einzigartige Merkmale zunutze, die bei allen Druckern auftreten. Etiketten oder gedruckte Datenträger sind niemals genau identisch. Das Drucken ist ein dynamischer Vorgang und wird von zahlreichen umweltbezogenen und sonstigen Faktoren beeinflusst, die zusammen geringfügige Variationen bzw. „Rauschen“ in Aufdrucken erzeugen. Diese mikroskopischen Variationen sind zufällig, einzigartig und entziehen sich der steuerbaren Auflösung der Drucker - was bedeutet, dass sie nicht gezielt kopiert werden können.

„Diese Markierungen sind so einmalig wie Fingerabdrücke oder Schneeflocken. Sie lassen sich nicht kopieren und daher auch nicht fälschen. Die zufällige Vibration einer Produktionslinie oder die Luftfeuchtigkeit in einer Fabrik an einem bestimmten Tag lassen sich einfach nicht zurückentwickeln; das geht einfach nicht“, so DeJean.

UniSecure erfasst diese mikroskopisch kleinen Variationen und erkennt spezifische messbare Muster. Auf dieser Basis wird dann ein inhärentes, verdecktes Sicherheitsmerkmal aus bestehenden Aufdrucken erzeugt.

In einem Pilotversuch verwendet ein führender Druckerhersteller serielle 2D-Data-Matrix-Codes auf der Produktverpackung zusammen mit der Technologie von Systech, um eine einzigartige Signatur aus jeder Verpackung abzuleiten. Auf der Kundenseite nutzt dann das Sicherheitsteam die Mobil-App von Systech, um gefälschte Waren zu erkennen, die sich in die Lieferkette eingeschlichen haben.

Jim Lee, Vice President of Product Management bei Systech, erläutert, dass UniSecure das bestehende Verpackungsverfahren mit patentierter Technologie nutzt: „Systech UniSign™ erfasst das Bild des Aufdrucks oder Datenträgers. Dann wird daraus ein einzigartiger Identifikator, die sogenannte „UniSignature™“, abgeleitet und in unserer sicheren cloudbasierten UniStore™-Plattform gespeichert.

Die Mobil-App von Systech, UniScan™ (erhältlich im iTune App Store), kann auch im Außendienst von Inspektoren des Unternehmens genutzt werden. Nach dem Scannen wird das Produkt mit der Original-UniSignature verglichen, um in Echtzeit festzustellen, ob es sich um ein echtes oder ein fälschungsverdächtiges Produkt handelt.

Dieses einzigartige vor Ort durchführbare Abtastverfahren kann letzten Endes von Geschäftskunden, Vertriebsmitarbeitern, Ladenbesitzern und Endverbrauchern am Verkaufspunkt angewendet werden, was Engagementprogrammen den Weg bahnt.

Beispielsweise arbeitet Systech mit einem Edelmetallverarbeiter zusammen, der die App mit den Lieferkettenpartnern zusammen einsetzt und auch eine App für Kunden entwickelt, so dass diese sich von der Identität und Echtheit ihres Produkts überzeugen können. Das ist von kritischer Bedeutung in einer Branche, wo Echtheitsbescheinigungen von den eigentlichen Metallprodukten getrennt werden können. Dubiose Händler behaupten oftmals, das Produkt sei echt, aber das Zertifikat sei verloren gegangen. Dann wird dem Metall ein neues Zertifikat ausgestellt, aber das Verfahren ist fehlerhaft. Jetzt lässt sich das Metall zweifelsfrei identifizieren.

„Das Schöne an dem Produkt ist, wie einfach, wirksam und wirtschaftlich es ist“, vermerkt Lee. „Es sorgt für sofortige Authentifizierung zum Bruchteil der Kosten anderer Lösungen.“

Zurzeit durchläuft UniSecure einen weiteren Pilotversuch mit einem Hersteller von Säuglingsnahrung, der eine Mobil-App für Verbraucher entwickeln will, die in ein kombiniertes Kundentreue-, Produktidentitäts- und Bonusprogramm eingebunden wird.

„Im Zeitalter sozialer Medien halten Unternehmen Ausschau nach innovativen Methoden, wie sie die Kunden zum Zeitpunkt des Kaufs direkt ansprechen können“, erläuterte DeJean. „Dabei muss natürlich zunächst sichergestellt werden, dass das Produkt auch echt ist. Anschließend kann das Unternehmen dann Anleitungen, Informationen und Vorschläge für weitere Produkte bereitstellen.“

Außerdem nutzt UniSecure bestehende Verpackungsinfrastrukturen und erfordert daher keine Modifizierung oder technische Umgestaltung derzeitiger Produktionslinien oder Geschäftsverfahren.

Darüber hinaus ist es einfach und skalierbar. Im Gegensatz zu anderen Methoden sind für UniSecure keine proprietären Lesegeräte erforderlich. UniSecure authentifiziert das Produkt über eine Mobil-App und erleichtert damit die skalierbare Echtheitsbestätigung jederzeit und überall. Marken erhalten flexible Kontrolle darüber, wer die Authentifizierung vornehmen kann, wie etwa bestimmte Personen innerhalb der Lieferkette, beispielsweise Regierungs- oder Zollbeamte, Wiederverkäufer oder sogar Kunden.

„Diese Technologie wurde über viele Jahre perfektioniert und ist total richtungweisend im Lieferkettenmanagement und Markenschutz“, so Bob DeJean, CEO von Systech. „Sie kann nicht nur Fälschungen und Lieferkettenstörungen verhindern, sondern sich auch bei Produktrückrufaktionen enorm bewähren. Zudem besteht ein großes Nutzungspotenzial für Kundentreue- und -engagementaktionen. Man braucht sich nur vorzustellen, dass ein Kunde das Produktetikett am Kaufpunkt abtastet und schon kann der Hersteller einen Dialog beginnen!“

Derzeit stellt Systech Produkte und Lösungen bereit, um die Marken zahlreicher weltweit führender Anbieter von Pharmazeutika, verpackten Verbrauchsartikeln, Lebensmitteln und Getränken und Produkten der Biowissenschaften zu schützen.

„Die Nachfrage nach unseren Lieferkettenlösungen ist sprunghaft angestiegen, da sich der Bedarf an werkseitigen Seriennummern, Track-und-Trace, Authentifizierung und Auflageneinhaltung auf benachbarte Märkte wie Lebensmittel und Getränke, Einzelhandel und Verbraucherprodukte ausweitet“, vermerkte DeJean.

Über Systech International

Systech ist weltweiter Technologieführer für Produktsicherheit sowie Verbraucherschutz und Markenschutz. Systech leistete Pionierarbeit bei der Serialisierung und definiert die Zukunft der Authentifizierung.

Systech betreut 19 der Top-20 Pharmaunternehmen durch Vereinheitlichung und Optimierung von Serialisierungs-, Track-und-Trace- sowie Authentifizierungstechnologien, um Auflageneinhaltung zu gewährleisten, Risiken zu mindern und Effizienz und Rentabilität zu steigern.

Seit 30 Jahren führen die Innovationen von Systech zu guter fachlicher Praxis bei den wichtigsten Marken in den Branchen Pharmazie, Biowissenschaft, Nahrungsmittel und Getränke sowie Verbrauchsgüter.

Unisecure ist eine Marke von Systech International.

Hinweis der Redaktion: Bitte besuchen Sie Systech auf der PackExpo an Stand C-1730

Anmeldung zu unserer Markenschutztagung unter www.systechone.com/UNIQUITY-2015.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Contacts :

Systech
Ann Willets, 908-433-7821
Public Relations Representative für Systech International
aw@26FIVE.com


Source(s) : Systech International