System uebers Netz laaangsam - ohne ersichtlichen Grund

12/09/2016 - 14:28 von Andreas Hermann | Report spam
Hallo liebe Gruppengemeinde!

Ich habe hier einen Rechner stehen, der baugleich ist mit drei anderen im
Büro und auch quasi die gleiche Software hat (habe alle vom gleichen Image
aus installiert). Veràndert habe ich an dem Ding auch nichts, bis auf ein
paar Kleinigkeiten: Wir haben einen neuen Router bekommen und ich habe die
IPs der standard-Route sowie des zweiten DNS entspechend angepasst.

Seit genau wann der Rechner dieses Verhalten zeigt, ist nicht bekannt,
aufgefallen ist es am Donnerstag. Den neuen Router habe ich vor etwas über
zwei Wochen in Betrieb genommen.

Symptome:
Lokal fühlt sich alles weitgehend normal an. Es könnte sein, dass er auch
da etwas langsamer wirkt, aber ich habe keine Benchmarks gestartet,
deshalb kann ich da nicht sicher sein. Übers Netzwerkt ist er allerdings
*extrem* langsam geworden. Soll heißen: Ich melde mich per ssh auf ihm an
und starte YaST2. Bis das Menü erscheint vergehen rund 15 Sekunden (bei
den baugleichen anderen nichtmal eine Sekunde). Öffne ich dann z.B. die
Netzwerkeinstellungen, dauert es vielleicht 10 Sekunden bis das Fenster
aufgebaut ist. Wohlgemerkt! Dann habe ich noch keinen Inhalt, sondern nur
das leere Fenster! Bis das Fenster mit Inhalt (Text, drei Reiter etc.)
vollstàndig da ist, vergehen zwischen 30 und 45 Sekunden. Bei den anderen
Rechnern (logischerweise) làuft alles deutlich zackiger.

Ich habe versucht, dem Problem auf den Grund zu gehen, habe Ewigkeiten mit
ntop verbracht, allerdings bislang nicht gefunden, was ich als eine
Ursache deuten würde, sondern eher Sachen, die ich schon wusste.

Was auffàltt: In xosview sehe ich bei diesem Rechner ziemlich viel Weiß
(WIO) auf allen CPUs. Ferner: wenn sich bei YaST ein Fenster aufbaut, ist
wàhrend der ganzen Zeit bis es da ist der Netzwerk Teil praktisch "maxed
out". Man könnte meinen, dass für so ein Fenster 100MB und mehr
übertragen werden müssen. Das sehe ich bei den anderen Rechnern natürlich
nicht. Da zuckt die Anzeige etwas und das Fenster ist da.

Hat jemand eine Ahnung, unter welchen Stein ich da gucken könnte, um etwas
schneller ans Ziel zu kommen?

Danke und Gruß...
Andi
 

Lesen sie die antworten

#1 Andreas Kohlbach
12/09/2016 - 23:08 | Warnen spam
On 12 Sep 2016 12:28:26 GMT, Andreas Hermann wrote:

Ich habe hier einen Rechner stehen, der baugleich ist mit drei anderen im
Büro und auch quasi die gleiche Software hat (habe alle vom gleichen Image
aus installiert). Veràndert habe ich an dem Ding auch nichts, bis auf ein
paar Kleinigkeiten: Wir haben einen neuen Router bekommen und ich habe die
IPs der standard-Route sowie des zweiten DNS entspechend angepasst.

Seit genau wann der Rechner dieses Verhalten zeigt, ist nicht bekannt,
aufgefallen ist es am Donnerstag. Den neuen Router habe ich vor etwas über
zwei Wochen in Betrieb genommen.

Symptome:
Lokal fühlt sich alles weitgehend normal an. Es könnte sein, dass er auch
da etwas langsamer wirkt, aber ich habe keine Benchmarks gestartet,
deshalb kann ich da nicht sicher sein. Übers Netzwerkt ist er allerdings
*extrem* langsam geworden. Soll heißen: Ich melde mich per ssh auf ihm an
und starte YaST2. Bis das Menü erscheint vergehen rund 15 Sekunden (bei
den baugleichen anderen nichtmal eine Sekunde). Öffne ich dann z.B. die
Netzwerkeinstellungen, dauert es vielleicht 10 Sekunden bis das Fenster
aufgebaut ist. Wohlgemerkt! Dann habe ich noch keinen Inhalt, sondern nur
das leere Fenster! Bis das Fenster mit Inhalt (Text, drei Reiter etc.)
vollstàndig da ist, vergehen zwischen 30 und 45 Sekunden. Bei den anderen
Rechnern (logischerweise) làuft alles deutlich zackiger.

Ich habe versucht, dem Problem auf den Grund zu gehen, habe Ewigkeiten mit
ntop verbracht, allerdings bislang nicht gefunden, was ich als eine
Ursache deuten würde, sondern eher Sachen, die ich schon wusste.

Was auffàltt: In xosview sehe ich bei diesem Rechner ziemlich viel Weiß
(WIO) auf allen CPUs. Ferner: wenn sich bei YaST ein Fenster aufbaut, ist
wàhrend der ganzen Zeit bis es da ist der Netzwerk Teil praktisch "maxed
out". Man könnte meinen, dass für so ein Fenster 100MB und mehr
übertragen werden müssen. Das sehe ich bei den anderen Rechnern natürlich
nicht. Da zuckt die Anzeige etwas und das Fenster ist da.

Hat jemand eine Ahnung, unter welchen Stein ich da gucken könnte, um etwas
schneller ans Ziel zu kommen?



Per ifconfig schauen, ob es Kollisionen gibt.

Ich leite mal mit Vollquote in die Netzwerkgruppe weiter.
Andreas
You know you are a redneck if
your grandmother has ever been asked to leave a bingo game because of her
language.

Ähnliche fragen