System.Windows.Forms funktioniert nicht ohne global::

05/12/2007 - 15:24 von Ulf Kadner | Report spam
Ich hab ein Projekt als "Windows-Control-Library" angelegt.
Darin waren bisher lediglich einfache Klassen enthalten.

Heute wollte ich endlich die Fehlenden Dialoge, Controls und Komponenten
entwickeln, aber schon nach dem ersten UserControll erhalte ich beim
Kompilieren den Fehler das System.Windows.Forms u.a. nicht im aktuellen
Namespace gefunden werden kann.

Das Problem tritt ausschlielich in den Designer-Klassen auf
(UserControl1.Designer.cs z.B.)

Es làßt sich zwar durch ein global::System.Windows.Forms beheben, aber
wenn ich im Designmode nochmal was nachjustiere scheint VS damit nicht
einverstanden zu sein und entfernt "global::" wieder.

Was mich interessieren würde ist wie es zu diesem seltsamen Verhalten
kommen kann das System.Windows.Forms nicht auffindbar ist?

Die Referenzen sind korrekt auf:

- System
- System.Data
- System.Drawing
- System.Windows.Forms
- System.Xml

gesetzt. Zusàtzlich ist noch der MySql-Netprovider MySQL.Data (5)
eingebunden aber daran liegts nicht da das Promlem auch besteht wenn ich
diese Referenz und allen davon abhàngigen Code entferne.

Hat jemand eine Idde wo man da am besten suchen könnte im das in den
Griff zu bekommen?

VS ist Version 2005

MfG, Ulf

_,
_(_p> Ulf [Kado] Kadner
\<_)
^^
 

Lesen sie die antworten

#1 André Pönisch
05/12/2007 - 16:02 | Warnen spam
Hallo Ulf,

System.Windows.Forms



mal so ins Blaue geraten: hast du eine eigene Klasse oder Namespace mit dem
Namen "System"? Dann passiert nàmlich genau sowas.

Hast du im aktuellen Namespace die Klasse "System", dann setzt der Compiler
dort bei der Suche nach "System.Windows.Forms" an und scheitert natürlich.
Erst mit global:: zwingst du ihn dazu ganz oben im Baum mit der Suche
anzufangen, anstatt im aktuellen Namespace.

Grüße
André

Ähnliche fragen