Systemauslastung und Engstellen

28/06/2008 - 20:41 von David Pritzkau | Report spam
Hallo!

Ich habe für das LAN einen alten Computer für diverse Dienste abgestellt. Da
làuft z.B. ein Apache, PHP, Samba usw. Alles im privaten Haushalt, also
weniger hàufig nachgefragt. Da ich jetzt allerdings demnàchst nicht mehr
der einzige bin, der die Dienste in Anspruch nimmt, würde ich gerne
herausfinden, ob und wodurch ein Engpass in der Betriebsmittelvergabe
entsteht.

Ich stelle es mir so vor, dass ich eine Protokollierung einschalte und eine
Anwendung habe, mit der ich diese auswerten kann. Ich möchte im nachhinein
ein paar W-Fragen klàren: Wann und wie lange gab es einen Engpass? Was
wurde knapp (z.B. CPU oder RAM)? Wie stark war der Engpass (z.B. Größe des
swap)? Welche Prozesse waren die Hauptverursacher?

Grüße!
 

Lesen sie die antworten

#1 Hauke J. Zuehl
28/06/2008 - 22:50 | Warnen spam
David Pritzkau wrote:

Ich stelle es mir so vor, dass ich eine Protokollierung einschalte und
eine Anwendung habe, mit der ich diese auswerten kann. Ich möchte im
nachhinein ein paar W-Fragen klàren: Wann und wie lange gab es einen
Engpass? Was wurde knapp (z.B. CPU oder RAM)? Wie stark war der Engpass
(z.B. Größe des swap)? Welche Prozesse waren die Hauptverursacher?



cacti waere da wohl eine Freundin fuer dich. Oder halt mit rrdtool selbst
basteln.


Grüße!



HTH und Gruss,
Hauke
Praevention ist es, das Land und seine Buerger vor Gesetzen des
Innenministers Schaeuble zu bewahren.
(Heribert Prantl)

Ähnliche fragen