systemd/journal füllt RAM-Disk komplett

22/05/2015 - 14:20 von Christian Wolf | Report spam
Hallo allerseits,

ich habe letztens den Umstieg wheezy->jessie mit meinen virtuellen
Maschinen angefangen und habe nun folgendes "Problem":

Es wird unter /run eine tmpfs-Partition eingehàngt, welche von den Logs
von systemd komplett gefüllt wird. Es gibt einige kleinere Dateien, die
nicht weiter stören aber unter /run/log/journal/*.journal sind einige
Dateien (jede um die 4MB), die zusammen schnell die RAM-Disk füllen.
Das liegt auch daran, das die Maschine eine virtuelle Maschine ist, die
nur recht wenig RAM zur Verfügung hat.

Gemerkt habe ich es daran, dass munin bei mir làuft und über eine völlig
überfüllte Platte gemeckert hat. Ich kann den Dienst zwar für die eine
Platte deaktivieren, aber das scheint mir unter Umstànden doch
suboptimal, wenn man bedenkt, dass in dem Verzeichnis evtl noch weitere
Dateien erstellt werden müssen für den reibungslosen Ablauf des Systems

Villeich kann mir hier jemand agen, was da schief geht oder wo ich
zumindest die Größe der RAM-Disk beim Start erhöhen kann, damit mehr
Speicher zur Verfügung steht.

Vielen Dank
Christian Wolf


Zum AUSTRAGEN schicken Sie eine Mail an debian-user-german-REQUEST@lists.debian.org
mit dem Subject "unsubscribe". Probleme? Mail an listmaster@lists.debian.org (engl)
Archive: https://lists.debian.org/555F19AE.2010502@gmx.de
 

Lesen sie die antworten

#1 Sven Hartge
22/05/2015 - 15:20 | Warnen spam
Christian Wolf wrote:

Es wird unter /run eine tmpfs-Partition eingehàngt, welche von den Logs
von systemd komplett gefüllt wird. Es gibt einige kleinere Dateien, die
nicht weiter stören aber unter /run/log/journal/*.journal sind einige
Dateien (jede um die 4MB), die zusammen schnell die RAM-Disk füllen.
Das liegt auch daran, das die Maschine eine virtuelle Maschine ist, die
nur recht wenig RAM zur Verfügung hat.



Du suchst /etc/systemd/journald.conf und die Direktiven
RuntimeMaxUse sowie RuntimeKeepFree und RuntimeMaxFileSize, dokumentiert
und journald.conf(5).



Sigmentation fault. Core dumped.


Zum AUSTRAGEN schicken Sie eine Mail an
mit dem Subject "unsubscribe". Probleme? Mail an (engl)
Archive: https://lists.debian.org/

Ähnliche fragen