systemd/udev persistent network device names

02/05/2015 - 23:10 von Marc Haber | Report spam
Hallo,

ich möchte mir gerne mal angucken, was systemd mit persistent network
device names anstellen würde. Wie ich mir habe im IRC erzàhlen lassen,
wird dieses Feature in systemd zur compile time abgeschaltet dadurch,
dass der Defaultwert der entsprechenden Option in debian anders
gesetzt wird. Wie diese Option heißt, wollte man mir nicht verraten,
und ich hab sie auch nicht gefunden.

Jedenfalls wird auch in Jessie noch die 70-persistent-net.rules
geschrieben, sie enthàlt nach wie vor die ethX devicenamen, und
zusàtzlich gibt es ein /lib/systemd/network/99-default.link, in dem
die NamePolicy auf "database onboard slot path" gesetzt wird.

Die Manpage für systemd.link erklàrt, dass diese Policies größtenteils
aus diversen udev properties gefüllt werden; die "klassische"
Benamsung ethX kommt in keiner davon vor.

Daraus entstehen folgende Fragen:

(1) Wo wird genau konfiguriert, wie Netzwerkdevices benannt werden?
Die 99-default.link kann es nicht sein, denn die dort gemachte
Konfiguration weicht von dem, was wirklich im System ankommt, ab.

(2) Pfuscht mir der perisistent network generator hier hinein?

(3) Mit welcher Kombination aus udevadm-Spells kann ich mir die udev
properties aller Netzwerkdevices im System anschauen?

(4) Wo setze ich welche Konfiguation wenn ich die von systemd/udev
eigentlich vorgesehenen persistent network device names haben möchte?

Danke im Voraus!

Grüße
Marc
Marc Haber | " Questions are the | Mailadresse im Header
Mannheim, Germany | Beginning of Wisdom " | http://www.zugschlus.de/
Nordisch by Nature | Lt. Worf, TNG "Rightful Heir" | Fon: *49 621 72739834


Zum AUSTRAGEN schicken Sie eine Mail an debian-user-german-REQUEST@lists.debian.org
mit dem Subject "unsubscribe". Probleme? Mail an listmaster@lists.debian.org (engl)
Archive: https://lists.debian.org/E1YoePG-00071U-Ny@swivel.zugschlus.de
 

Lesen sie die antworten

#1 alexander bachmer
03/05/2015 - 00:20 | Warnen spam
This is an OpenPGP/MIME signed message (RFC 4880 and 3156)


Hi Marc





(1) Wo wird genau konfiguriert, wie Netzwerkdevices benannt werden?

cat /etc/udev/rules.d/70-persistent-net.rules
# This file was automatically generated by the /lib/udev/write_net_rules
# program, run by the persistent-net-generator.rules rules file.
#
# You can modify it, as long as you keep each rule on a single
# line, and change only the value of the NAME= key.

# PCI device 0x8086:0x153b (e1000e)
SUBSYSTEM=="net", ACTION=="add", DRIVERS=="?*",
ATTR{address}=="bc:5f:f4:e2:f0:22", ATTR{dev_id}=="0x0",
ATTR{type}=="1", KERNEL=="eth*", NAME="eth0"

GruàŸ

Alex
Am 02.05.2015 um 22:53 schrieb Marc Haber:
Hallo,

ich möchte mir gerne mal angucken, was systemd mit persistent network
device names anstellen wà¼rde. Wie ich mir habe im IRC erzà¤hlen lassen,
wird dieses Feature in systemd zur compile time abgeschaltet dadurch,
dass der Defaultwert der entsprechenden Option in debian anders
gesetzt wird. Wie diese Option heiàŸt, wollte man mir nicht verraten,
und ich hab sie auch nicht gefunden.

Jedenfalls wird auch in Jessie noch die 70-persistent-net.rules
geschrieben, sie enthà¤lt nach wie vor die ethX devicenamen, und
zusà¤tzlich gibt es ein /lib/systemd/network/99-default.link, in dem
die NamePolicy auf "database onboard slot path" gesetzt wird.

Die Manpage fà¼r systemd.link erklà¤rt, dass diese Policies gröàŸtenteils
aus diversen udev properties gefà¼llt werden; die "klassische"
Benamsung ethX kommt in keiner davon vor.

Daraus entstehen folgende Fragen:

(1) Wo wird genau konfiguriert, wie Netzwerkdevices benannt werden?
Die 99-default.link kann es nicht sein, denn die dort gemachte
Konfiguration weicht von dem, was wirklich im System ankommt, ab.

(2) Pfuscht mir der perisistent network generator hier hinein?

(3) Mit welcher Kombination aus udevadm-Spells kann ich mir die udev
properties aller Netzwerkdevices im System anschauen?

(4) Wo setze ich welche Konfiguation wenn ich die von systemd/udev
eigentlich vorgesehenen persistent network device names haben möchte?

Danke im Voraus!

Grà¼àŸe
Marc









Zum AUSTRAGEN schicken Sie eine Mail an
mit dem Subject "unsubscribe". Probleme? Mail an (engl)
Archive: https://lists.debian.org/

Ähnliche fragen