Systempartition füllt sich ohne Grund

13/09/2007 - 00:30 von Achim-T | Report spam
Seit zwei, drei Wochen beobachte ich mit Verwunderung das sich meine
Systemparition C: ohne mein Dazutun stàndig weiter mit Daten füllt.
Wenn das so witergeht ist sie am kommenden Wochende randvoll.
Und diese Füllung der Festplatte spielt sich nicht im KB-, oder MB-Bereich
ab, sondern in GB. So hat sich die Speicherkapazitàt von vorgestern auf
gestern um glatte 6 GB verringert !
Dieses ist besonders àrgerlich, weil es das System total verlangsamt, auch
beim Herauf- und Herunterfahren. Da können schon 3 Minuten und mehr
vergehen

Ich muß wohl noch erwàhnen, daß ich Vista Ultimate seit ca. 4 Wochen
benutze, ich mich damit noch nicht so gut auskenne (vormals XP-User).

Ich achte normalerweise sehr darauf, das System frei von ungenutzten Daten
zu halten, und führe auch regelmàßig Datentràgerbereinigungen (inkl.
Löschung alter Systemwiederherstellungspunkte) und Defragmentierungen duch.
Die Bootpartition ist 60 GB groß, wovon im Moment noch 2,2 GB frei sind.
Dazu benutze ich noch einen 2 GB USB-Speicherstick für ReadyBoost, und mein
Systemspeicher hat ebenfalls eine Größe von 2 GB. Die Auslagerungsdatei (3
GB groß) habe ich auf Partition D: verlegt, damit sie mir nicht die
Bootpartition unnötig verkleinert.

Ich habe schon alles probiert: Mehrmals eine Datentràgerbereinigung inkl.
löschen der Systemwiederherstellungspunkte & Schattenkopien, löschen
ungenutzter Programme, Defragmentierung etc. Ohne Erfolg ! Die Partition C:
ist nach wie vor fast so voll wie vorher.

Ich habe nichts an den Systemeinstellungen veràndert, nur gestern probeweise
einmal die Indizierung und die automatische Defragmentierung kurzzeitig
abgeschaltet. Aber als das nichts brachte, wieder aktiviert. Mit dem
Resultat, das das System noch langsamer wurde. Mittlerweile verhàlt sich
mein Vista etwa so, als wenn man ein Gummiband in die Lànge zieht.

Ich hoffe jemand kann mir helfen, denn so làßt sich mit Vista kaum noch
effektiv arbeiten, und ich möchte eine Neu-Installation möglichst vermeiden,
weil ich mir das System gerade nach meinen Wünschen eingerichtet habe. Ein
Virusbefall ist auszuschließen, weil ich dieses regelmàßig mit mehreren
Programmen checke, und ansonsten Kaspersky AntiVirus mein System überwacht.

Ich hoffe, jemand kann mir helfen mein System wieder flott zu bekommen !
 

Lesen sie die antworten

#1 G.Born
13/09/2007 - 09:38 | Warnen spam
<Text gekürzt>

Ich hoffe jemand kann mir helfen, denn so làßt sich mit Vista kaum noch
effektiv arbeiten, und ich möchte eine Neu-Installation möglichst
vermeiden, weil ich mir das System gerade nach meinen Wünschen
eingerichtet habe. Ein Virusbefall ist auszuschließen, weil ich dieses
regelmàßig mit mehreren Programmen checke, und ansonsten Kaspersky
AntiVirus mein System überwacht.

Ich hoffe, jemand kann mir helfen mein System wieder flott zu bekommen !




Hm, möchte ja nichts schlechtes über Kapersky sagen. Aber hast Du mal
versucht, das Teil probeweise zu deaktvieren? Wenn die nicht sauber
gearbeitet haben, scannt das Teil die Dateien im On-Access-Modus - sprich:
die werden zum Scan schreibend geöffnet und dann wieder geschlossen. Dadurch
wird Windows gezwungen, für alle "geànderten" Dateien Schattenkopien auf dem
Datentràger anzulegen. Und wenn Dein Virenscanner schnell genug ist, gibt es
verdammt viele Schattenkopien - der "Kollateralschaden" ist dann lediglich,
dass der Benutzer vor der Tastatur "Dàumchen drehen darf".

Das kann - muss aber nicht - Dein Problem sein. Ist nur so ein
"Bauchgefühl", vielleicht hilft es Dir weiter - kannst ja mal eine
Rückmeldung geben.

Gruß

G. Born

Ähnliche fragen