Systemtelefone am normalen ISDN und ISDN-Telefone an Systemanlagen?

24/03/2009 - 12:32 von Mirco Jonsen | Report spam
Hallo,

ich habe da mal eine Einsteigerfrage zur Austauschbarkeit von Geràten an
ISDN-Telefonanlagen und "normalen" Anschlüssen.

Kann ich Systemtelefone wie z.B. die der Siemens Optipoint-Serie auch an
einem normalen ISDN-Anschluss betreiben?
Haben die dann den vollen Funktionsumfang, den ISDN bietet oder eher
weniger?
Dass die Funktionen, die die Anlage selber bietet dann nicht mehr
verfügbar sind, leuchtet mir natürlich ein.

Kann ich normale ISDN-Telefone auch an einer ISDN-Telefonanlage
betreiben?
Können die dann ggf. trotzdem irgendwie zumindest einige der
Sonderfunktionen der Telefonanlage nutzen auch wenn der Komfort etwas
sinkt?

Kann man dazu überhaupt allgemeine Aussagen machen?

Thx,
Mirco
 

Lesen sie die antworten

#1 Carsten Kreft
24/03/2009 - 12:50 | Warnen spam
"Mirco Jonsen" schrieb

Hallo,

ich habe da mal eine Einsteigerfrage zur Austauschbarkeit von Geràten an
ISDN-Telefonanlagen und "normalen" Anschlüssen.

Kann ich Systemtelefone wie z.B. die der Siemens Optipoint-Serie auch an
einem normalen ISDN-Anschluss betreiben?



Das wird schon an der Tatsache scheitern, dass die keine S0, sondern Up0
Schnittstelle haben.

Haben die dann den vollen Funktionsumfang, den ISDN bietet oder eher
weniger?



Sehr viel weniger - nàmlich keinen ;-)
Einige ISDN-Systemtelefone können auch am NTBA betrieben werden, IMHO eins
von Elmeg z.B.
Viele andere zeigen sich da aber störrisch, mangels eigener Intelligenz
warten die am NTBA auf die Daten der Anlage, also demnach ewig.

Dass die Funktionen, die die Anlage selber bietet dann nicht mehr
verfügbar sind, leuchtet mir natürlich ein.

Kann ich normale ISDN-Telefone auch an einer ISDN-Telefonanlage betreiben?



ISDN Anlagen mit internen S0 sind dafür konzipiert.
Der interne S0 einer Telefonanlage soll ja ein "Amt" möglichst gut
nachbilden, damit normale ISDN Geràte betrieben werden können.

Können die dann ggf. trotzdem irgendwie zumindest einige der
Sonderfunktionen der Telefonanlage nutzen auch wenn der Komfort etwas
sinkt?



Klar, entweder zufàllig (ein T-Concept soundso ISDN Telefon zeigt z.B. an
meiner Anlage manchmal den im Telefonbuch der Anlage hinterlegten Namen des
Anrufers an), sonst aber immer auch über Steuercodes. Ob man aber wirklich
*58 11 12 017112345678# als angenehm für die Aktivierung einer Rufumleitung
ansieht, sei dahingestellt.

Kann man dazu überhaupt allgemeine Aussagen machen?



Mit obigen Einschrànkungen, ja.

Ähnliche fragen