Systemvariable setzen/übergeben an Programmaufruf in Startmenü

28/05/2011 - 00:28 von Uwe Premer | Report spam
Tach.
Eine Frage an die Spezialisten.
Ich möchte (per Adminrechte) ein Eintrag im Windows-Startmenü (W7
64-Bit) wie folgt gestalten:
unter Eigenschaften soll
in Ziel: set %home%= |"C:\Program Files (x86)\XPN\xpn.exe" --home_dir
stehen.
Kurze Erlàuterung dazu:
es soll die Variable $home gelöscht werden bzw. auf den Default gesetzt
werden und mit dem Programmaufruf des Newsreaders XPN (mit einer
Startoption) per Piping erfolgen.

Leider mosert Win 7, wenn ich das da oben so abspeichern will, dass das
Set im Programmaufruf flscha sei.

Welche Möglichkeiten hàtte ich denn, das so simpel wie möglich zu
machen, wobei unbedingt die xpn.exe beibehalten werden soll und eben
nicht eine .bat dafür verwendet werden soll?

Uwe
 

Lesen sie die antworten

#1 Claus Reibenstein
28/05/2011 - 11:02 | Warnen spam
Uwe Premer schrieb:
Tach.
Eine Frage an die Spezialisten.
Ich möchte (per Adminrechte) ein Eintrag im Windows-Startmenü (W7
64-Bit) wie folgt gestalten:
unter Eigenschaften soll
in Ziel: set %home%= |"C:\Program Files (x86)\XPN\xpn.exe" --home_dir
stehen.
Kurze Erlàuterung dazu:
es soll die Variable $home gelöscht werden bzw. auf den Default gesetzt
werden und mit dem Programmaufruf des Newsreaders XPN (mit einer
Startoption) per Piping erfolgen.

Leider mosert Win 7, wenn ich das da oben so abspeichern will, dass das
Set im Programmaufruf flscha sei.



Was höchstwahrscheinlich daran liegen dürfte, dass "set" ein internes
Kommando der cmd.exe ist.

Außerdem verwendest Du die Pipeline nicht richtig. Die nutzt Dir an
dieser Stelle sowieso nichts, denn Du möchtest ja nicht set und xpn
gleichzeitig starten und die Ausgabe des set-Kommandos von xpn
weiterverarbeiten lassen, sondern erst per set die Umgebung veràndern
und dann xpn starten.

Welche Möglichkeiten hàtte ich denn, das so simpel wie möglich zu
machen, wobei unbedingt die xpn.exe beibehalten werden soll und eben
nicht eine .bat dafür verwendet werden soll?



Auch wenn Dir die Antwort nicht gefàllt: Gar nicht. Um mehrere Befehle
hintereinander auszuführen, ist .bat (oder .cmd) das Mittel der Wahl,
denn genau dafür sind sie da.

Was ist denn so schlimm an Batchfiles, dass Du die nicht verwenden möchtest?

Gruß. Claus

Ähnliche fragen