T-Mobile Portierung zu YESSS

25/09/2007 - 21:30 von Thomas Hofer | Report spam
hallo forum!
ich werde wahrscheinlich meine t-mobile rufnummer zu yesss portieren.
(vertrag ist außerhalb der bindefrist) gibt es dabei was zu beachten? wann
sollte ich den t-mobile vertrag kündigen? erst nach der portierung? oder
kann ich das schon vorher tun? ich möchte einerseits vermeiden zuviel zu
bezahlen (GG), andererseits möchte ich keinesfalls, dass irgendwas schief
geht und meine rufnummer dann "verloren" ist. sobald die nummer ja portiert
ist, kann ich ja mit der t-mobile sim nicht mehr telefonieren, oder?

yesss kann wohl kein gprs, umts oder mms oder dergleichen, oder? nicht dass
ich das brauchen würde, aber man weiß ja nie. nach reiflicher
überlegungszeit und einem anruf bei der hotline heute, bei dem ich außerhalb
der bindefrist meine freundin ohne die 40? auf fairplay umstellen wollte
(was mir leider verweigert wurde) werde ich wohl die 2
wenig-telefonie-karten (meine+meine mutter) auf wertkarte (yesss) umstellen,
und für meine freundin einen vieltelefoniervertrag suchen.

naja, so kann man auch 4 treue (seit max-zeiten) kunden (schwiegermutter hat
noch bindung bis ende des jahres) verlieren.

lg
 

Lesen sie die antworten

#1 Christian B.
25/09/2007 - 22:08 | Warnen spam
Ob man T-Mobile Kündigen muss weiß ich nicht. Aber die Portierung
dauerte bei mir von A1 zu Yesss 5 Werktage. Bei A1 ist der Vertrag durch
die Portierung Automatisch gekündigt und es kommt nur noch die
Endabrechnung. Wichtig ist das du dir die NÜV von T-Mobile holst.

Thomas Hofer schrieb:
hallo forum!
ich werde wahrscheinlich meine t-mobile rufnummer zu yesss portieren.
(vertrag ist außerhalb der bindefrist) gibt es dabei was zu beachten? wann
sollte ich den t-mobile vertrag kündigen? erst nach der portierung? oder
kann ich das schon vorher tun? ich möchte einerseits vermeiden zuviel zu
bezahlen (GG), andererseits möchte ich keinesfalls, dass irgendwas schief
geht und meine rufnummer dann "verloren" ist. sobald die nummer ja portiert
ist, kann ich ja mit der t-mobile sim nicht mehr telefonieren, oder?

yesss kann wohl kein gprs, umts oder mms oder dergleichen, oder? nicht dass
ich das brauchen würde, aber man weiß ja nie. nach reiflicher
überlegungszeit und einem anruf bei der hotline heute, bei dem ich außerhalb
der bindefrist meine freundin ohne die 40? auf fairplay umstellen wollte
(was mir leider verweigert wurde) werde ich wohl die 2
wenig-telefonie-karten (meine+meine mutter) auf wertkarte (yesss) umstellen,
und für meine freundin einen vieltelefoniervertrag suchen.

naja, so kann man auch 4 treue (seit max-zeiten) kunden (schwiegermutter hat
noch bindung bis ende des jahres) verlieren.

lg


Ähnliche fragen