T-Mobile Serviceline schwimmt mit dem Bauch nach oben ...

23/01/2008 - 12:03 von werner bauer | Report spam
und versendet Mails mit dem Inhalt

"Liebe Kundin, lieber Kunde,
auf Grund des sehr hohen Anrufaufkommen bei unserer Serviceline
kommt es nun auch zu einem unerwartet hohen E-Mail Eingang und
somit zu allgemein làngeren Wartezeiten. ..."

als Antwort auf 2 Wochen (!) alte Mails.
dabei kriegen sie es nichtmal hin, den Betreff zu behalten ... und
fraglich scheint mir auch, ob man das noch als Service betrachten kann.

Gibt es wirklich so wenige Anbieter, dass man sich als Kunde so etwas
gefallen lassen muss?

Grund meiner Anfrage war, dass ein repariertes Handy laut Meinung der
Reparaturfirma seit etw 15 Tagen im Shop war, die Hotline und das Shop
mich mehrfach darauf verwiesen haben, ich möge mich "doch" gedulden und
sie können/wollen das nicht aufklàren - endlich als ich die
Reparaturfirma um eine Übernahmsbestàtigung gebeten habe haben sie es
dann auch sofort gefunden, im Shop ;-)

Wohin ich eine Fristsetzung hàtte senden sollen bleibt - ob obigem Mail
- ziemlich unklar.

Werner
 

Lesen sie die antworten

#1 Thomas Hofer
23/01/2008 - 13:45 | Warnen spam
ich denke, bei t-mobile ist derzeit ziemlich "land-unter". rechnungsanfragen
werden anscheinend grundsàtzlich erst nach einem bei der rtr registrierten
rechnungseinspruch behandelt - sehr freundlich und auch dann schnell - aber
3 faxe und 2 eingeschriebene briefe konnten t-mobile vorher nicht einmal zu
einer inhaltlichen antwort bewegen. nur zu "bitte gedulden sie sich noch".

das ganze (kündigung samt portierung) spielte sich im nov/dez ab (siehe
meine postings), derzeit wiederholt sich das ganze (hier: fehlerhaft
eingetragene MVD und damit noch kündigungsverzicht, obwohl seit 1.12 keine
MVD mehr besteht) bei meinen eltern.

lg, thomas

Ähnliche fragen