T-Online

16/03/2010 - 17:39 von Gerald Fix | Report spam
Ich muss vorausschicken, selber kein besonderer Computer-Crack
zu sein. Zudem muss ich jetzt noch den Computer eines àlteren
Herrn betreuen, der selber fast gar nicht damit umgehen kann und
- wegen Taubheit - weitgehend auf E-Mail-Verkehr angewiesen ist.

Ich habe dem guten Mann vor einiger Zeit den Norton-Antivirus
installiert, mit dem er einigermaßen klar kam. Leider hat er
kürzlich sein System geschrottet und Norton ist weg. Jetzt habe
ich gesehen, dass T-Online einen Schutz für 3 EUR pro Monat
anbietet. Ist dieser Schutz auf dem gleichen Niveau wie ein
installiertes Norton-System oder ist es bloß ein Placebo?

Viele Grüße
Gerald Fix
 

Lesen sie die antworten

#1 Ulkig F. Heidenarm
16/03/2010 - 18:43 | Warnen spam
Gerald Fix schrieb:

Ich muss vorausschicken, selber kein besonderer Computer-Crack
zu sein. Zudem muss ich jetzt noch den Computer eines àlteren
Herrn betreuen, der selber fast gar nicht damit umgehen kann und
- wegen Taubheit - weitgehend auf E-Mail-Verkehr angewiesen ist.

Ich habe dem guten Mann vor einiger Zeit den Norton-Antivirus
installiert,



und er hat dich dafür nicht rausgeschmissen?

mit dem er einigermaßen klar kam. Leider hat er
kürzlich sein System geschrottet und Norton ist weg.



Sei froh! Den Müll braucht niemand!

Jetzt habe
ich gesehen, dass T-Online einen Schutz für 3 EUR pro Monat
anbietet.



Nein - sie bieten überflüssige Placebosoftware an, um die Kunden damit
abzuzocken und in einer faslchen Scheinsicherheit zu wiegen!

Ist dieser Schutz auf dem gleichen Niveau wie ein
installiertes Norton-System oder ist es bloß ein Placebo?



Es ist Müll bzw. ein Placebo.

Setz' den Rechner auf, lass die Original-Firewall wie sie ist und
alles ist gut.

Bestenfalls noch einen guten Virenscanner, der mit viel Glück
verhindert, dass der alte Herr sich über Emails was einschleppt.

Aber vergiss alle anderen Firewall-Lösungen. Besondern auch nicht
Zonealarm. Das ist noch schlimmer und wertloser als Norton

Ähnliche fragen