T6963 und Zeiten

12/09/2010 - 14:05 von Andreas Ruetten | Report spam
Hallo ,
ich verwende ein LCD von electronic assembly,
ein W240-7KHLW mit einem T6963.

Meine Software spielt soweit auch,
nur die Reaktionszeiten des Displays bereiten mir noch
Kopfzerbrechen.

Wenn ich jetzt 6 Zeichen ( selbstgemachter Font mit 32 * 12 Pixeln )
zeichne, dann dauert das ca. 120ms.

Das hat mich überrascht.

Ich Frage vor dem schreiben auf das Display den Status ab.
Also es sind keine delay eingebaut.

Da ich einen Xmega mit 32Mhz corefrequenz verwende,
sollte das delay nur von dem LCD kommen.

In dem Datenblatt kann ich leider keine konkreten Zeiten
entnehmen, wie lange bestimmte Aktionen dauern
Sehe ich das nicht, oder steht das nicht drin?
Ich meine jetzt nicht die Buszugriffszeiten!

Aber 120ms sind doch zuviel für die paar Pixel , oder?


Andreas
 

Lesen sie die antworten

#1 Dirk Ruth
12/09/2010 - 14:59 | Warnen spam
Andreas Ruettenschrieb:
"
Hallo ,
ich verwende ein LCD von electronic assembly,
ein W240-7KHLW mit einem T6963.

Meine Software spielt soweit auch,
nur die Reaktionszeiten des Displays bereiten mir noch
Kopfzerbrechen.

Wenn ich jetzt 6 Zeichen ( selbstgemachter Font mit 32 * 12 Pixeln )
zeichne, dann dauert das ca. 120ms.

Das hat mich überrascht.

Ich Frage vor dem schreiben auf das Display den Status ab.
Also es sind keine delay eingebaut.

Da ich einen Xmega mit 32Mhz corefrequenz verwende,
sollte das delay nur von dem LCD kommen.

In dem Datenblatt kann ich leider keine konkreten Zeiten
entnehmen, wie lange bestimmte Aktionen dauern
Sehe ich das nicht, oder steht das nicht drin?
Ich meine jetzt nicht die Buszugriffszeiten!

Aber 120ms sind doch zuviel für die paar Pixel , oder?



In
http://www.youtube.com/watch?v=CUDxNkDOD8M
geht es offensichtlich schneller.

Zum T6963 gibt es im Netz aber eine Menge Kommentare und Software.
Vermutlich steuert deine Software das Display nicht schneller an.
Mehr kann man zu den wenigen Angaben kaum machen.


Dirk

Ähnliche fragen