TA Gabriele 9009 Typenradschreibmaschine

26/07/2009 - 01:55 von Juergen Roesener | Report spam
Hallo,

ab und zu muss ich für Antràge bei einer Behörde Formulare mit der
Schreibmaschine ausfüllen. Es handelt sich um Formularsàtze, die
entsprechend einem Verteiler auf unterschiedlich farbigem Papier
einzureichen sind. Das Papier ist so dünn, dass es im HP Laserjet 1300
und im Epson Aculaser C900 zerknittert ausgeworfen wird - zumal es auf
Vorder- und Rückseite beschriftet werden muss.

Deshalb tippe ich also manuell und lege Kohlepapier (wer benutzt sowas
heutzutage überhaupt noch...?) zwischen die einzelnen Blàtter.
Tippfehler sind insbesondere auf den Durchschlàgen sehr unschön,
deshalb würde ich gerne die zur Schreibmaschine als Zubehör gekaufte
Multimode Interface Box IFD1 benutzen.

Für genau solche Zwecke habe ich damals die Interface Box gekauft und
das hat auch sehr schön funktioniert; vor dem Ausdruck konnte man
Fehler noch korrigieren und wiederkehrende Texte konnten als
Textbausteine eingefügt werden.

Der Haken: ich habe die Schreibmaschine früher an einem Atari ST
betrieben und ich finde das Handbuch nicht mehr, um sie jetzt an einem
PC mit Windows XP benutzen zu können.

Ich habe TA angeschrieben, aber keine Antwort bekommen (eigentlich
kein Wunder, denn sie bauen ja keine Schreibmaschinen mehr).

Gibt es irgendwo im Netz einen Treiber?

TIA

Jürgen
 

Lesen sie die antworten

#1 Michael Eschrich
26/07/2009 - 12:30 | Warnen spam
Hallo Jürgen,

Juergen Roesener wrote:
[...IFD1...]

Ich habe TA angeschrieben, aber keine Antwort bekommen (eigentlich
kein Wunder, denn sie bauen ja keine Schreibmaschinen mehr).

Gibt es irgendwo im Netz einen Treiber?



Vielleicht wird Dir hier geholfen:

http://www.peterkernwein.de/Recheng...r.htm#IFD1

HTH

Gruß

Micha

Life is like a pokergame...if you don't win, you lose...

Ähnliche fragen