Forums Neueste Beiträge
 

Tabelle Seitenbreite 100%ig ausnutzen bei fester Vorgabe einiger Spaltenbreiten

08/03/2009 - 15:19 von Susanne Wenzel | Report spam
Hallo NG,
der Betreff ist lang, aber hoffentlich aussagekràftig.

Ich habe folgende Situation:
Ich will eine Tabelle mit z.B. 5 Spalten (die Spaltenanzahl kann variieren)
einrichten, was erstmal nicht so schwierig ist. Jetzt kommen aber die
Bedingungen, die ich einfach nicht unter einen Hut kriege.

Bedingung 1:
Von den o.g. 5 Spalten im Beispiel sind die Spaltenbreiten der Spalten 2-5
fest vorgegeben, sie können jedoch für verschiedene Tabellen verschieden
groß sein (innerhalb einer Tabelle sind sie jedoch fest).

Bedingung 2:
Die Tabelle mit den 5 Spalten soll exakt die gesamte Breite des Dokuments
einnehmen, die durch die eingestellten Seitenrànder links und rechts
vorgegeben ist.

Aus diesen beiden Bedingungen folgt die logische Konsequenz für die Breite
der 1. Spalte, das ist die Breite, die nach Abzug der Spaltenbreiten 2-5
noch übrig bleibt.

Und eigentlich ist das doch nicht schwierig, ist leicht ausrechenbar. Aber
Word macht mir da einen Strich durch die Rechnung, im Regelfall liegt die
Gesamtbreite der entstandenen Tabelle unter der Gesamtbreite der Seite, was
Word dann mit einem linken Einzug zu korrigieren versucht, soweit ich das
erkennen kann.

Ich will das Ganze zwar mit vba realisieren, die gleichen Probleme ergeben
sich jedoch auch beim GUI, weswegen ich erstmal hier frage. Das Umsetzen in
vba ist dann ja nicht mehr so schwer.

Welche Stellschrauben muss ich wie einstellen, damit das gelingen kann? Da
gibt es diese schönen Sachen wie Bevorzugte Breite (PreferredWidth) oder
die Einstellungen für das Standardverhalten (in vba DefaultTableBehavior)
oder (in vba AutoFitBehavior) wie Word die Tabellengröße bei Verwendung von
AutoAnpassen (das dürfte Automatische Größenànderung zulassen sein) àndert.

Ich habe mittlerweile diverseste Kombinationen mit diesen Parametern durch.

Auch die Variante, zuerst eine Tabelle mit nur einer Spalte einzurichten
und dann die weiteren Spalten Stück für Stück unter Kürzung der Breite
dieser Spalte um die Breite der neuen Spalte hinzuzufügen. Diese Variante
hielt ich für den Bringer aber papperlapapp, auch die auf diese Art
erzeugte Tabelle nutzt die Seitenbreite nicht komplett aus.

Für irgendwelche Tipps wàre ich dankbar.

Ich bin heute noch bis ca. 17.30h online, danach erst wieder am kommenden
Freitag.

Viele Grüße aus dem hohen flachen Norden Deutschlands
Susanne
Office XP, SP3, aktueller Patchstand
Windows 2000, SP4, aktueller Patchstand
KI-TRIPLE 2007
 

Lesen sie die antworten

#1 Thomas Löwe [MS MVP Word]
08/03/2009 - 16:07 | Warnen spam
Hallo Susanne,

"Susanne Wenzel" schrieb im
Newsbeitrag
news:3ul5vjercfk1$

Ich will eine Tabelle mit z.B. 5 Spalten (die Spaltenanzahl
kann variieren) einrichten, was erstmal nicht so schwierig
ist.
Bedingung 1:
Von den o.g. 5 Spalten im Beispiel sind die Spaltenbreiten
der Spalten 2-5 fest vorgegeben, sie können jedoch für
verschiedene Tabellen verschieden groß sein (innerhalb
einer Tabelle sind sie jedoch fest).
Bedingung 2:
Die Tabelle mit den 5 Spalten soll exakt die gesamte
Breite des Dokuments einnehmen, die durch die
eingestellten Seitenrànder links und rechts vorgegeben
ist.
Office XP, SP3, aktueller Patchstand



bitte stelle eine anschauliche Beschreibung bereit, welche
Schritte bisher genau ausgeführt worden sind.

Mit freundlichen Grüßen / With best regards
Thomas Löwe [Microsoft MVP Word]
Es erfolgt keine Beantwortung von Supportanfragen per E-Mail.
http://support.microsoft.com

Ähnliche fragen