Takeda tritt WIPO Re:Search bei – zur Beschleunigung von Forschung und Entwicklung neuer Arzneimittel für vernachlässigte Tropenkrankheiten, Malaria und TBC

15/09/2015 - 03:26 von Business Wire
Takeda tritt WIPO Re:Search bei – zur Beschleunigung von Forschung und Entwicklung neuer Arzneimittel für vernachlässigte Tropenkrankheiten, Malaria und TBC

Die Takeda Pharmaceutical Company Limited (TOKYO: 4502) hat heute ihre Mitwirkung bei WIPO Re:Search angekündigt. Mit diesem Konsortium sollen Forschung und Entwicklung (F&E) für neue Arzneimittel, Impfstoffe und Diagnostika für vernachlässigte Tropenkrankheiten, Malaria und Tuberkulose (TBC) beschleunigt werden. Ziel von WIPO Re:Search ist es, die Produktentwicklung durch mehr Kooperationen voranzubringen und gleichzeitig konkrete Beiträge zur Stärkung der Grundlagen des Gesundheitswesens in Entwicklungsländern zu leisten.

„Die Teilnahme von Takeda an dem Konsortium zeigt unseren Einsatz dafür, Menschen weltweit besseren Zugang zu Medikamenten zu ermöglichen, unter derem in Schwellenmärkten und Entwicklungsländern“, sagte Isabel Torres, Leiterin von Access to Medicines (Zugang zu Medikamenten) bei Takeda. „Wir werden weiterhin an Beiträgen zur weltweiten Gesundheitsversorgung arbeiten – über WIPO Re:Search sowie über eine Reihe anderer Programme im Rahmen von Access to Medicines, etwa den Global Health Innovative Technology Fund.“

WIPO Re:Search wurde 2011 von der World Intellectual Property Organization (WIPO, Weltorganisation für geistiges Eigentum) zusammen mit BIO Ventures for Global Health (BVGH) sowie unter aktiver Teilnahme führender Pharmafirmen und anderer bekannter öffentlicher Forschungsinstitute gegründet. Über eine von der WIPO verwaltete öffentliche Datenbank stellen die Mitglieder des Konsortiums – darunter die US-amerikanischen National Institutes of Health (NIH) – ihre geistigen Eigentumswerte und Ressourcen wie pharmazeutische Präparate, Expertise, Know-how und so weiter unter gebührenfreien Lizenzen zur Verfügung. Gemeinnützige Organisationen und andere qualifizierte Forschungsinstitute erhalten zu Zwecken der Forschung und Entwicklung neuer Arzneimittel, Impfstoffe und Diagnostika Zugang zu diesen Assets. Über die Weitergabe von Assets und relevanten Informationen über die Datenbank fördert das Konsortium die Forschung für die Entwicklung innovativer Therapien für die Patienten.

Auf der Grundlage des Bedarfs der Mitglieder von WIPO Re:Search arbeiten Takeda und BVGH momentan zusammen an der Beurteilung und Ermittlung potentieller Assets und zukünftiger Beiträge von Takeda für das Konsortium.

Über WIPO Re:Search

Eine der großen globalen Herausforderungen der weltweiten Gesundheit ist es, die Auswirkungen vernachlässigter Tropenkrankheiten, Malaria und TBC in den Griff zu bekommen. Das Ziel von WIPO Re:Search besteht darin, Forschung und Entwicklung neuer und besserer Behandlungsoptionen für Menschen anzukurbeln, die an solchen Krankheiten leiden.

WIPO Re:Search ermöglicht Zugang zu geistigem Eigentum (Intellectual Property, IP) an bestimmten pharmazeutischen Präparaten, Technologien, Know-how und Daten für F&E-Aktivitäten im Zusammenhang mit vernachlässigten Tropenkrankheiten, TBC und Malaria. Durch die Bereitstellung einer durchsuchbaren öffentlichen Datenbank verfügbarer IP-Assets und -Ressourcen ermöglicht WIPO Re:Search neue Partnerschaften zur Unterstützung von Instituten, die Forschungen für die Behandlung vernachlässigter Tropenkrankheiten durchführen. Damit soll letztlich die Lebensqualität derjenigen Menschen verbessert werden, die am meisten Hilfe benötigen.

Die finanzielle Unterstützung der Aktivitäten von WIPO Re:Search kommt von einer Reihe multinationaler Pharmafirmen, etwa Takeda Pharmaceutical Company Limited, sowie von den Regierungen Australiens und Japans.

Über Takeda

Takeda ist ein im japanischen Osaka ansässiges global tätiges Forschungsunternehmen mit Fokus auf Pharmazeutika. Als größtes Pharmaunternehmen in Japan und als einer der globalen Marktführer der Branche hat sich Takeda der Aufgabe verschrieben, durch maßgebliche Innovationen im medizinischen Bereich die Verbesserung der Gesundheit von Menschen auf der ganzen Welt voranzubringen. Zusätzliche Informationen zu Takeda stehen auf der Website des Unternehmens unter www.takeda.com zur Verfügung.

Als Unternehmen, das sich der Verbesserung der Lebensqualität verpflichtet hat, ist Takeda bestrebt, den Zugang zur Gesundheitsversorgung und zu Medikamenten auf der ganzen Welt zu verbessern. Rund um das im Jahr 2012 mit Vertretern des gesamten Unternehmens gegründete Global Health Project gibt es spezifische Initiativen.

Im Jahr 2014 hat Takeda zum Zweck der Integration verschiedener ähnlicher Firmeninitiativen und -aktivitäten innerhalb seiner Emerging Markets Business Unit (Schwellenmärkte) ein Access to Medicines (AtM) Committee gegründet. Dieser Ausschuss ist für AtM-Aktivitäten in Schwellenländern zuständig und wird ein internationales Governance-System für das Unternehmen schaffen. Sein Ziel ist es ferner, weitere Initiativen im Rahmen von Access to Medicines zu fördern, die momentan erörtert werden. Weitere Informationen finden Sie im Takeda Annual Report 2015 unter http://www.takeda.com/investor-information/annual/.

Über WIPO

Die World Intellectual Property Organization (WIPO) ist eine Sonderorganisation der UN mit der Aufgabe, ein ausgewogenes, zugängliches internationales IP-System zu entwickeln, mit dem Kreativität belohnt und Innovationen angeregt werden sowie Beiträge zur wirtschaftlichen Entwicklung geleistet werden – bei gleichzeitiger Wahrung des öffentlichen Interesses. Die Organisation hat von ihren 184 Mitgliedsstaaten ein Mandat für den weltweiten Schutz der IP durch kooperative Bestrebungen zwischen Staaten und anderen Interessenvertretern.

Die Aktivitäten der WIPO lassen sich grob in drei Bereiche aufteilen: die fortschreitende Weiterentwicklung des internationalen IP-Rechts, Programme für den Aufbau von IP-Kapazitäten zur Unterstützung einer effizienten Nutzung von IP (besonders in Entwicklungsländern), sowie Dienste für die Industrie, mit denen die Erlangung von IP-Rechten in mehreren Ländern und alternative Optionen für die Beilegung von Konflikten zwischen privaten Parteien unterstützt werden.

Über BVGH

BIO Ventures for Global Health (BVGH) ist eine gemeinnützige Organisation mit Sitz in Seattle im US-Bundesstaat Washington, die sich für die Lösung internationaler Gesundheitsprobleme durch das Schaffen von Verbindungen zwischen Menschen, Ressourcen und Ideen einsetzt. BVGH arbeitet an den Schnittpunkten zwischen der Biopharmabranche und weltweiter Gesundheit und bemüht sich um den gemeinsamen Nenner zwischen den Bestrebungen um weltweite Gesundheit und den strategischen Prioritäten von Unternehmen.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Contacts :

Ansprechpartner Medien
Takeda Pharmaceutical Company Limited
Japan
Kazumi Kobayashi, +81 (0) 3-3278-2095
kazumi.kobayashi@takeda.com
oder
Außerhalb Japans
Vince Docherty, +65 6808 9451
Vince.Docherty@takeda.com


Source(s) : Takeda Pharmaceutical Company Limited

Schreiben Sie einen Kommentar