Takeda und Cour schließen Partnerschaft zur Entwicklung neuer Therapien für Zöliakie und andere gastrointestinale Krankheiten

08/12/2015 - 05:38 von Business Wire
Takeda und Cour schließen Partnerschaft zur Entwicklung neuer Therapien für Zöliakie und andere gastrointestinale Krankheiten

Takeda Pharmaceutical Company Limited (TOKYO:4502) und Cour Pharmaceutical Development Company, Inc. haben heute eine Partnerschaft zur Erforschung und Entwicklung neuer immunmodulierender Therapien für die potenzielle Behandlung von Zöliakie angekündigt. Die Partnerschaft wird sich auf die Verwendung von Nanotechnologien basierend auf der TIMP („Tolerizing Immune Modifying nanoParticle“)-Plattform von Cour fokussieren, die erweitert werden kann, um bestimmte Autoimmun- und Allergiezustände zu umfassen. Dies wird erreicht, indem abnormale krankheitserzeugende Immunreaktionen verhindert werden, ohne die nützlichen Teile des Immunsystems zu beeinträchtigen.

Dieser Smart News Release enthält Multimedia. Vollständige Veröffentlichung hier ansehen: http://www.businesswire.com/news/home/20151207006577/de/

Die Zusammenarbeit wird das Potenzial der TIMP-Therapie erforschen, um es Zöliakiepatienten zu ermöglichen, Gluten in ihrer Ernährung zu vertragen. Die TIMPs, die in Kooperation mit Forschern der Northwestern University entwickelt wurden, bestehen aus einem proprietären Polymer und antigenen Proteinen, die aus Sicherheitsgründen völlig eingekapselt sind und intravenös verabreicht werden. Die TIMP-Bestandteile zielen auf die eigentliche Ursache der Zöliakie ab, indem sie im Gegensatz zu einer breiten Immunosuppression glutenreaktive T-Zellen in Patienten systematisch anvisieren und kontrollieren.

Cour wird von Takeda Anzahlungen und erfolgsbasierte Meilensteinzahlungen erhalten, die zu einer exklusiven Option zum Erwerb einer globalen Lizenz für das TIMP-GLIA-Programm führen, nachdem die klinische Studie der Phase IIa abgeschlossen ist. Außerdem wird Cour Tantiemen aus dem Verkauf jedweder aus der Partnerschaft hervorgehender erfolgreich kommerzialisierter Produkte erhalten. Zudem wird Takeda die Möglichkeit haben, mit Entwicklungs-, Regulierungs- und Verkaufsmeilensteinen sowie Tantiemen aus dem Verkauf an bis zu drei zusätzlichen TIMP-Bestandteilen mitzuarbeiten. Weitere Einzelheiten der Vereinbarung wurden nicht bekannt gegeben.

„Als weltweit führender Anbieter auf dem Gebiet der Gastroenterologie engagiert sich Takeda für die Entdeckung und Entwicklung von Behandlungen und Produkten zur Verbesserung der Gesundheit von Patienten mit gastrointestinalen Erkrankungen“, sagte Dr. Gareth Hicks, Leiter der Gastroenterology Drug Discovery Unit von Takeda. „Im Einklang mit dem Fokus unserer GI Drug Discovery Unit auf dem Aufbau von Partnerschaften mit Gruppen, die äußerst neuartige Therapieansätze zur Behandlung von GI-Krankheiten entwickeln, freuen wir uns darauf, diese bedeutende Kooperation mit Cour zur Schaffung von potenziell neuen und innovativen Therapien zu initiieren, um die im Großen und Ganzen unerfüllten Bedürfnisse dieser Patienten zu erfüllen.“

„Cour ist sehr über die Partnerschaft mit Takeda erfreut, und unsere Kooperation bedeutet einen wichtigen Durchbruch in der Entwicklung von Therapien für Patienten, die an Zöliakie leiden“, sagte John J. Puisis, CEO und Mitbegründer von Cour. „Aufgrund der starken Verankerung des Unternehmens in der Gastroenterologie und der Sachkenntnis in der Entdeckung, Erforschung und Entwicklung von Therapien, die die unerfüllten Bedürfnisse von Patienten erfüllen, die an gastrointestinalen Krankheiten leiden, ist Takeda der ideale Partner.“

Über Cour Pharmaceutical Development Company
Cour ist ein privates Entwicklungsstufenunternehmen, das das Leistungsvermögen der Nanobiotechnologie nutzt, um neuartige Therapien zu entwickeln, die sich mit schwer zu behandelnden Immunkrankheiten befassen. Cour kombiniert seine weltweit anerkannte Führungsposition in Immunologie, Bioengineering und Pharmazeutika, um signifikante unerfüllte medizinische Bedürfnisse bei Autoimmun-, Allergie- und Entzündungskrankheiten anzusprechen. Die TIMP („Tolerizing Immune Modifying nanoParticle“)-Plattform von Cour schafft eine einmalige Möglichkeit, schwer zu behandelnde Krankheiten wie Zöliakie und Nahrungsmittelallergien anzugehen. Die TIMP-Plattform ist das Ergebnis einer Partnerschaft zwischen Cour und der Northwestern University (Evanston und Chicago, Illinois, USA), an der Cour, Dr. Stephen Miller und Dr. Lonnie Shea ihre jeweiligen Fachkenntnisse in Immunologie und Werkstoffkunde kombiniert haben, um diese bahnbrechende neue Technologie zu schaffen.

Zusätzliche Informationen über Cour stehen auf der Website des Unternehmens unter http://www.courpharma.com zur Verfügung.

Über Takeda
Takeda ist ein im japanischen Osaka (TOKYO:4502) ansässiges und global tätiges Forschungsunternehmen mit Fokus auf Pharmazeutika. Als größtes Pharmaunternehmen in Japan und als einer der globalen Marktführer der Branche hat sich Takeda der Aufgabe verschrieben, durch maßgebliche Innovationen im medizinischen Bereich die Verbesserung der Gesundheit von Menschen auf der ganzen Welt voranzubringen.

Zusätzliche Informationen zu Takeda stehen auf der Website des Unternehmens unter www.takeda.com zur Verfügung.

Die zukunftsgerichteten Aussagen von Takeda
Diese Pressemitteilung enthält „zukunftsgerichtete Aussagen“. Zukunftsgerichtete Aussagen umfassen alle Aussagen außer Aussagen von historischen Fakten, einschließlich Pläne, Strategien und Erwartungen für die Zukunft, Aussagen hinsichtlich des erwarteten Zeitablaufs von Einreichungen und Genehmigungen bezüglich der Transaktion, des erwarteten Zeitablaufs des Abschlusses der Transaktion, der Fähigkeit, die Transaktion abzuschließen oder die verschiedenen Abschlussbedingungen zu erfüllen, zufünftige Erträge und Renditen, Wachstum oder Annahmen, die dem Vorstehenden zugrundeliegen. Aussagen, die in der Zukunftsform gemacht werden, ebenso wie Worte wie „vermuten“, „erwarten“, „projizieren“, „fortsetzen“, „glauben“, „planen“, „schätzen“, „pro forma“, „beabsichtigen“, „Potenzial“, „Ziel“, „Vorhersage“, „Führung“, „Ausblick“, „suchen“, „annehmen“, „werden“, „können“, „sollen“ und ähnliche Ausdrücke sollen als zukunftsgerichtete Aussagen qualifizieren. Zukunftsgerichtete Aussagen gründen auf Schätzungen und Annahmen des Managements, die es als vernünftig ansieht, die jedoch von Natur aus ungewiss und schwierig vorherzusagen sind. Investoren und Wertpapierinhaber seien hiermit darauf hingewiesen, sich nicht über Gebühr auf diese zukunftsgerichteten Aussagen zu verlassen.

Zukunftsgerichtete Aussagen schließen Risiken und Unsicherheiten ein, die zu tatsächlichen Ereignissen oder Ergebnissen führen könnten, die sich wesentlich von den gemachten oder implizierten zukunftsgerichteten Aussagen unterscheiden. Einige dieser Risiken und Ungewissheiten umfassen unter anderem: erforderliche behördliche Genehmigungen für die Transaktion könnten eventuell nicht rechtzeitig oder gar nicht eingeholt werden; die Bedingungen zum Abschließen der Transaktion könnten eventuell nicht erfüllt werden; Wettbewerbsdruck und Entwicklungen der Konkurrenten; geltende Gesetze und Bestimmungen; der Erfolg oder Misserfolg von Produktentwicklungsprogrammen; Maßnahmen von Behörden und deren Zeitabläufe, Wechselkursveränderungen sowie Ansprüche oder Bedenken bezüglich der Sicherheit oder Wirksamkeit von vermarkteten Produkten oder Produktkandidaten, die sich in der Entwicklung befinden.

Die zukunftsgerichteten Aussagen in dieser Pressemitteilung gehen von den Umständen am Tag ihrer Veröffentlichung aus und weder Cour noch Takeda übernehmen die Verpflichtung, irgendwelche zukunftsgerichteten Aussagen zu überprüfen oder zu aktualisieren, um neuen Informationen, zukünftigen Ereignissen oder Umständen nach dem Datum der zukunftsgerichteten Aussagen Rechnung zu tragen. Falls eine oder mehrere dieser Aussagen aktualisiert oder korrigiert werden, sollten Investoren und Andere daraus nicht schließen, dass zusätzliche Aktualisierungen oder Korrekturen vorgenommen werden.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Contacts :

Medienkontakte:
Für Cour Pharmaceutical Development Company, Inc.:
Linda Boerema, Corporate Communications
888-551-2687
oder
Für Takeda Pharmaceutical Company Limited:
Tsuyoshi Tada – Japan
Corporate Communications Department
tsuyoshi.tada@takeda.com
+81332782417
oder
Julia Ellwanger – USA
Research and Development Communications
julia.ellwanger@takeda.com
+1-224-554-7681


Source(s) : Takeda Pharmaceutical Company Limited

Schreiben Sie einen Kommentar