Tantal vs Kerko

23/07/2012 - 13:54 von Timm Reinisch | Report spam
Hallo,

manche Applikations-Beispiele sehen an ICs einen kleinen und einen
großen Kondensator vor. Zum Beispiel 0.1µF für den kleinen und 2.2µF
oder 4.7µF für den großen.

Der Klassiker ist ja Tantal für den großen, nun frage ich mich, ob man
nicht auch Keramik verwenden könnte und was der Grund für Tantal ist.

Ich dachte, moderne Tantal-Kondensatoren hàtten durchaus auch sehr
niedrige ESR.

Besten Dank

Timm
 

Lesen sie die antworten

#1 Dieter Wiedmann
23/07/2012 - 13:59 | Warnen spam
Am 23.07.2012 13:54, schrieb Timm Reinisch:

manche Applikations-Beispiele sehen an ICs einen kleinen und einen
großen Kondensator vor. Zum Beispiel 0.1µF für den kleinen und 2.2µF
oder 4.7µF für den großen.

Der Klassiker ist ja Tantal für den großen, nun frage ich mich, ob man
nicht auch Keramik verwenden könnte und was der Grund für Tantal ist.



Früher gabs praktisch keine so großen Keramikkondensatoren, bzw die
Baugröße wàre einfach nichts gewesen.


Ich dachte, moderne Tantal-Kondensatoren hàtten durchaus auch sehr
niedrige ESR.



Zweifellos, aber Keramikkondensatoren haben niedrigeren ESR, und sind
meist billiger.

Man muss aber bei Spannungsregler schon aufpassen, immer im Datenblatt
nachsehen was an Kapazitàt und ESR erlaubt ist. Sonst hat man schnell
statt eines Reglers einen Oszillator.


Gruß Dieter

Ähnliche fragen