Tastatur mit besonderen Anforderungen

20/01/2009 - 09:51 von Ralf Wenzel | Report spam
Moin moin,

ich verzweifle hier gerade ein wenig. Ich suche eine Tastatur, die
folgende Ansprüche erfüllt:

- USB oder Bluetooth
schön wàre, falls USB, wenn ein Anschluss für eine Maus an der
Tastatur vorhanden wàre - NOCH schöner wàre eine Tastatur, die ein
Trackpad hat

- Größe, Hub und Tastenabstand àhnlich Laptops
- Leise, leise, leise!!! Das ist die wichtigste Anforderung überhaupt

Grund: Ich arbeite fast nur an Laptops. Beim Kunden jedoch in der
Regel an Desktoprechnern. Nun möchte ich mir eine eigene Tastaur
kaufen, die ich von Kunde zu Kunde mitnehme. Màuse kann ich wegen des
Platzverbrauches schon nicht leiden, daher der Wunsch nach dem
eingebauten Trackpad.

Wichtig ist aber, dass die Tastatur ohne zusàtzliche Software
funktioniert, da ich in der Regel keine Software auf Kundenrechnern
installieren darf. Außerdem ist absolut nicht vorhersehbar unter
welchem Windows ich zu arbeiten habe, das variiert sehr stark von
Kunde zu Kunde.

Die Kriterien ziehen also in der Reihenfolge: Größe, Leise,
Treiberlosigkeit, Mausanschluss oder Trackpad eingebaut (optional,
daran soll es dann nicht scheitern). Nett wàre, wenn sie leicht zu
reinigen wàre.

Ich bin für jeden Ratschlag offen.


Ralf
 

Lesen sie die antworten

#1 Marcel Müller
20/01/2009 - 10:56 | Warnen spam
Hallo!

Ralf Wenzel wrote:
- USB oder Bluetooth
schön wàre, falls USB, wenn ein Anschluss für eine Maus an der
Tastatur vorhanden wàre - NOCH schöner wàre eine Tastatur, die ein
Trackpad hat

- Größe, Hub und Tastenabstand àhnlich Laptops
- Leise, leise, leise!!! Das ist die wichtigste Anforderung überhaupt



Guckst du hier:
http://www.cherry.de/deutsch/produk...uchpad.htm
G84-Serie

Grund: Ich arbeite fast nur an Laptops. Beim Kunden jedoch in der
Regel an Desktoprechnern. Nun möchte ich mir eine eigene Tastaur
kaufen, die ich von Kunde zu Kunde mitnehme.



Und dann suchst Du nach Bluetooth? Mit USB hat man ja noch eine reelle
Chance. Aber Bluetooth an Desktoprechnern? Das wird eher nichts. Und
wenn doch, kann es in Firmen auch per Policy deaktiviert sein, sei es
nun aus Sicherheitsgründen oder weil es mit vielen Rechnern nichts als
Ärger macht.

Wichtig ist aber, dass die Tastatur ohne zusàtzliche Software
funktioniert, da ich in der Regel keine Software auf Kundenrechnern
installieren darf. Außerdem ist absolut nicht vorhersehbar unter
welchem Windows ich zu arbeiten habe, das variiert sehr stark von
Kunde zu Kunde.



Solange es nicht weniger als W2K ist, ist USB das Mittel der Wahl.


Nett wàre, wenn sie leicht zu
reinigen wàre.



Ähm, was hast Du vor? Also die Spülmaschine überstehen die üblicherweise
alle nicht.


Marcel

Ähnliche fragen