Tastaturlayout

03/10/2015 - 19:28 von Arno Lutz | Report spam
Hallo,
das Notebook meiner Tochter mit
openSuse 13.2 (war auch bei 13.1 so) zeigt folgendes verhalten der Tastatur:
in GTK-Anwendungen scheint ein anderes Layout aktiv zu sein, Shifttaste und andere
Tasten sind falsch belegt.
Beim testen in Systemeinstellungen/Kurzbefehle ist
Shift = Alt+Shift
Alt = Meta+Shift
AltGr = Shift
AltGr+Shift = Alt

locale ergibt
LANG=de_DE.UTF-8
LC_CTYPE="de_DE.UTF-8"
LC_NUMERIC="de_DE.UTF-8"
LC_TIME="de_DE.UTF-8"
LC_COLLATE="de_DE.UTF-8"
LC_MONETARY="de_DE.UTF-8"
LC_MESSAGES="de_DE.UTF-8"
LC_PAPER="de_DE.UTF-8"
LC_NAME="de_DE.UTF-8"
LC_ADDRESS="de_DE.UTF-8"
LC_TELEPHONE="de_DE.UTF-8"
LC_MEASUREMENT="de_DE.UTF-8"
LC_IDENTIFICATION="de_DE.UTF-8"
LC_ALL
localectl status ergibt
System Locale: LANG=POSIX
LC_CTYPE=de_DE.UTF-8
VC Keymap: de-latin1-nodeadkeys
X11 Layout: de
X11 Model: pc105
X11 Variant: nodeadkeys
X11 Options: terminate:ctrl_alt_bksp


Hauptsàchlich sind GTK-Anwendungen betroffen (ClawsMail, Firefox, Libreoffice).
KDE geht wohl.

Ich vermute, sie hat aus versehen und unwissentlich irgendeine
Tastenkombination(en) gedrückt.

Durch mapping hab ich auch schon das "Omega"-Zeichen unter "q" wieder durch das "@"
ersetzt.

Was kann ich tun?

Arno


Jeder hat dumme Gedanken, nur der Kluge verschweigt sie.
 

Lesen sie die antworten

#1 Lars Behrens
03/10/2015 - 23:53 | Warnen spam
Am 03.10.2015 um 19:28 schrieb Arno Lutz:

Was kann ich tun?



Kannst du kucken, ob 'setxkbmap de' erstmal was bringt?

Cheerz,
Lars

Ähnliche fragen