Tastaturuebersicht mog ned

23/05/2012 - 19:07 von Reindl Wolfgang | Report spam
Hallo,

gegeben: iMac G5, Leopard.8, iMate mit UMAX ADB-Tastatur (Ext.II
àhnlich) ohne irgedwelche Treiber, ohne irgendwelches Mapping.

Wenn ich die Tastaturübersicht aufrufe, dann erscheint wie erwartet
diese auf dem Bildschirm [1].
ABER: sobald ich irgendeine Taste drücke verschwindet die
Bildschirmtastatur wieder, unter der Fahne steht aber immer noch der
Menüpunkt
"Tastaturübersicht ausblenden"
Nach Betàtigung desselben und danach nochmaligem Aufruf kommt die
Bildschirmtastatur wieder - bis zur Betàtigung irgendeiner Taste ...
Nach ein paar dieser Spiele verschwindet die Bildschirmtastatur von
selber nach wenigen sec. aus der Sichtbarkeit, das Fahnen-Menü nimmt
aber immer noch an, daß die Tastatur am Bildschirm sichtber sei ...

Warum ich da jetzt nachfrage:
Im Gespràch am nach-Sauna-Stammtisch kam zuerst die Meinung auf, daß es
im Französichen eh' nur die Akzente ´`^ als "Sonderzeichen" gàbe - mein
Einwand dagegen: "Ç" wurde akzeptiert, der Hinweis auf "[opt] c bzw.
[opt] [shift] c wurde allerdings mit Skepsis betrachtet und irgendwelche
Kombinationen "alt [dreistellige Ziffer] genannt ...
(Anm.: meinereiner ist der einzige Mac-User in der Runde, alle Anderen
sind win-Luser).
Eine aus der Runde hat recht viel mit Spanisch und Schwedisch zu tun -
incl. den dortigen Sonderzeichen ñ¡¿åÅøØ etc - dafür hat die eine ganz
"elegante" Lösung gefunden:
sie stellt den Donnervogel z.B. auf spanische Rechtschreibprüfung, tippt
"Espana" gezielt falsch mit einfachem n statt ñ, làßt korrigieren und
übernimmt das ñ in die Zwischenablage - Breites Grinsen meinerseits

)
)
8- )
)
)

Ach ja, seit win7 könne man ja auch andere Tastaturlayouts einstellen -
*g* meinerseits, das konnte System 7 vor 20 Jahren schon làngst - na ja,
kleinstweich lernt halt doch dazu (oder so àhnlich).
Jetzt wollte ich Screenshots von der Tastaturübersicht im normalen
deutschen Layout machen, incl. [shift], [opt], [opt][shift], quasi als
Beweis, daß es mit Mac OS (schon seit System 6 oder 5, wennicht 4 oder
früher) ohne Verrenkungen möglich ist aus einem deutschen Tastaturlayout
gàngige "Sonderzeichen" der verbreitetsten (west-)europàischen Sprachen
zu tippen.
Und genau am Erstellen dieser Screenshots bin ich jetzt gescheitert

(
(
8-(
(
(


Am Wohnzimmer-Mini (Intel, Leopard.8, iMate, irgendeine Apple-Tastatur
ohne Pfeiltastenblock) wird beim Aufruf der Bildschirmtastatur erstmal
das Layout der Ext. gezeigt, nach einem Tastendruck nur noch der
"Schreibmaschinenblock" + [F1] bis [F12] + [esc].
Ebenfalls mit dem in der Fußnote [1] geschilderten Darstellungsfehler.

Bleibt die Frage, warum die Tastaturübersicht am G5 spinnt.

Grübelnde Grüße
Wolfgang



[1] Die Darstellung hat einen klitzekleinen Fehler: Die Taste [shift]
wird verbreitert dargestellt und grenzt unmittelbar an [y], [<] wird
links von [1] dargestellt; auf der realen Tastatur befindet sich die
Taste [<] zwischen [shift] und [y] - und funktioniert dort auch wie
erwartet. Links von [1] befindet sich auf der realen Tastatur eine Taste
mit der Beschriftung ^°, diese Taste wird in der Tastaturübersicht
ignoriert und realiter schlicht nicht angesprochen - damit kann ich leben.
Ich weiß, daß dieses "Problem" hierzugroup bereits behandelt worden ist.
°^ brauch ich selten genug, als daß ich mir da gröbere Gedanken machen
würde, zudem weiß ich auswenig, wie ich diese Zeichen auf meiner
Tastatur+iMate-Kombination aufrufen kann: [opt] [shift] plus [ü] bzw [6]
 

Lesen sie die antworten

#1 Joe Kotroczo
24/05/2012 - 00:27 | Warnen spam
On 23/05/2012 18:07, Reindl Wolfgang wrote:
(...)
Warum ich da jetzt nachfrage:
Im Gespràch am nach-Sauna-Stammtisch kam zuerst die Meinung auf, daß es
im Französichen eh' nur die Akzente ´`^ als "Sonderzeichen" gàbe - mein
Einwand dagegen: "Ç" wurde akzeptiert, der Hinweis auf "[opt] c bzw.
[opt] [shift] c wurde allerdings mit Skepsis betrachtet und irgendwelche
Kombinationen "alt [dreistellige Ziffer] genannt ...
(Anm.: meinereiner ist der einzige Mac-User in der Runde, alle Anderen
sind win-Luser).



Keine Ahnung was opt-c und opt-shift-c sein sollen (opt-c ergibt bei mir
das copyright-Symbol, Tastatur ist swiss-french)...

Im gàngingen Französischen gibt es ausser dem accent grave, accent aigu,
accent circonflexe und cédille noch den tréma. Also die Diàrese.

Siehe auch:

<http://fr.wikipedia.org/wiki/Diacri...%A7ais>


Illegitimi non carborundum

Ähnliche fragen