Taste durch andere Tastenkombination simulieren

10/09/2011 - 01:33 von Ulrich Walter | Report spam
Hallo,

ich habe ein Keyboard (IBM-T61) auf welchem die <-Taste nicht vorhanden ist.
Mit der Erstellung einer Tastenkombination unter

Systemeinstellungen->Kurzbefehle und Gestensteuerung->Eigene Kurzbefehle

habe ich es bisher geschafft das "<"-Zeichen (mit <) und das ">"-Zeichen
(mit Shift+<) zu simulieren. Jetzt würde ich noch gerne das "|"-Zeichen auf
die gleiche Weise simulieren. Mit AltGr+< klappt das leider nicht.

Was genau muss ich eingeben um das "|"-Zeichen mit einer Tastenkombination
zu simulieren?


Niemand kàme auf die Idee, Tinte mit Tinte abzuwaschen
nur Blut soll immer wieder mit Blut abgewaschen werden.
.. Grüsse aussem Pott! - Uli
 

Lesen sie die antworten

#1 Thomas PointedEars Lahn
10/09/2011 - 08:51 | Warnen spam
Ulrich Walter wrote:

ich habe ein Keyboard (IBM-T61) auf welchem die <-Taste nicht vorhanden
ist. Mit der Erstellung einer Tastenkombination unter

Systemeinstellungen->Kurzbefehle und Gestensteuerung->Eigene Kurzbefehle

habe ich es bisher geschafft das "<"-Zeichen (mit <) und das ">"-Zeichen
(mit Shift+<) zu simulieren. Jetzt würde ich noch gerne das "|"-Zeichen
auf die gleiche Weise simulieren. Mit AltGr+< klappt das leider nicht.

Was genau muss ich eingeben um das "|"-Zeichen mit einer Tastenkombination
zu simulieren?



Eine andere Tastenkombination. Weder Ctrl+Alt+< noch AltGr+Shift+< hat bei
mir funktioniert (bei ersterem erhielt ich "1", bei letzterem erhielt ich
die Meldung "Die gerade gedrückte Taste wird von Qt nicht unterstützt.")
Acer TravelMate 8571G (Tastaturlayout "Acer Laptop"), Debian GNU/Linux,
KDE 4.6.4.

Alternativ kannst Du Dein Tastaturlayout über xkb definieren. So habe ich
das bisher immer gemacht, da es unabhàngig vom Window-Manager funktioniert.

/usr/share/X11/xkb/symbols/ch:

// […]
// PointedEars' adjustments for Swiss German (TODO: use keyboard variant)
key <AE01> { [ 1, NoSymbol, NoSymbol, oneeighth ] };
key <AE02> { [ 2, NoSymbol, NoSymbol, onequarter ] };
key <AE03> { [ 3, NoSymbol, NoSymbol, threeeighths ] };
key <AE04> { [ 4, NoSymbol, NoSymbol, onehalf ] };
key <AE05> { [ 5, NoSymbol, NoSymbol, fiveeighths ] };
key <AE07> { [ 7, slash, brokenbar ] };
key <AE09> { [ 9, parenright, none ] };
key <AE10> { [ 0, equal, none, none ] };
key <AD01> { [ q, NoSymbol, Greek_omega, NoSymbol ] };
key <AD12> { [ NoSymbol, NoSymbol, NoSymbol, exclamdown ] };
key <LSGT> { [ less, greater, backslash, none ] };
key <AB01> { [ y, Y, NoSymbol, none ] };
key <AB02> { [ x, X, NoSymbol, none ] };
key <AB08> { [ comma, semicolon, emdash, multiply ] };
key <AB09> { [ period, colon, ellipsis, division ] };
// U+2212: MINUS SIGN
key <AB10> { [ minus, underscore, endash, U2212 ] };

(Google ist Dein Freund. [psf 6.1])

Für das IBM ThinkPad T61 gibt es auf meinem System jedoch bereits ein
fertiges Tastaturlayout, das ich unter Systemeinstellungen → Hardware →
Eingabegeràte → Tastatur auswàhlen kann. Insofern erübrigt sich vermutlich
die Verwendung von "Globale Kurzbefehle" für Dich:

$ grep -R T61 /usr/share/X11/xkb/
/usr/share/X11/xkb/rules/xfree86.xml: <description>IBM ThinkPad
R60/T60/R61/T61</description>
/usr/share/X11/xkb/rules/base.lst: thinkpad60 IBM ThinkPad
R60/T60/R61/T61
/usr/share/X11/xkb/rules/evdev.xml: <description>IBM ThinkPad
R60/T60/R61/T61</description>
/usr/share/X11/xkb/rules/xorg.xml: <description>IBM ThinkPad
R60/T60/R61/T61</description>
/usr/share/X11/xkb/rules/xorg.lst: thinkpad60 IBM ThinkPad
R60/T60/R61/T61
/usr/share/X11/xkb/rules/base.xml: <description>IBM ThinkPad
R60/T60/R61/T61</description>
/usr/share/X11/xkb/rules/evdev.lst: thinkpad60 IBM ThinkPad
R60/T60/R61/T61
/usr/share/X11/xkb/rules/xfree86.lst: thinkpad60 IBM ThinkPad
R60/T60/R61/T61


HTH

PointedEars

Ähnliche fragen