Forums Neueste Beiträge
 

Taster für Start und Stop von Maschinen

03/02/2008 - 00:52 von Andreas Weber | Report spam
Hi NG,
ich war mir sehr sicher, dass es nicht erlaubt ist einen Taster
gemeinsam für Start und Stop einer Maschine mit drehenden Teilen
(potentielle Lebensgefahr, daher getrennter NOT-Aus) zu verwenden.

Also Taster einmal drücken->Maschine làuft
Taster loslassen->làuft weiter
Taster nochmal drücken->Maschine aus
Taster loslassen->bleibt aus

Ich sehe die typische Gefahr von Drahtbruch... Wer kann mir Normen
(VDE)/Links geben ob das nun erlaubt ist oder nicht?

Gruß von Andy
 

Lesen sie die antworten

#1 Jan Conrads
03/02/2008 - 03:50 | Warnen spam
Hallo,
Andreas Weber wrote:
Hi NG,
ich war mir sehr sicher, dass es nicht erlaubt ist einen Taster
gemeinsam für Start und Stop einer Maschine mit drehenden Teilen
(potentielle Lebensgefahr, daher getrennter NOT-Aus) zu verwenden.

Also Taster einmal drücken->Maschine làuft
Taster loslassen->làuft weiter
Taster nochmal drücken->Maschine aus
Taster loslassen->bleibt aus

Ich sehe die typische Gefahr von Drahtbruch... Wer kann mir Normen
(VDE)/Links geben ob das nun erlaubt ist oder nicht?



ist nach meiner Deutung der Maschinenrichtlinie eindeutig verboten.


Gruß von Andy




Hier gibts die Maschinenrichtlinie als PDF:
http://www.maschinenrichtlinie.de/
Auf Seite 14ff geht es um die Steuerungen/In-/Außerbetriebnahme. Stop
muß eindeutig sein und Start überstimmen.


Obiges würde ich nie machen, was kann da z.B einfaches Kontaktprellen
schon alles anstellen...


Not-Aus kann nie schaden, den roten Knopf hatte ich heute schneller
gedrückt, als mit Gewalt die festgeklebte Schweißelektrode losbekommen.


Gruß Jan Conrads

Ähnliche fragen